Balkonleidenschaft Balkonleidenschaft Ein Wunderschönes Paar Macht Liebe

0 Aufrufe
0%


Zu entdecken, dass ich es genoss, Sex mit Paul zu haben, brachte mich in ein Dilemma. Ich war letzte Woche ziemlich gut darin, sie zu lutschen und zu ficken, aber ich fühlte mich auch schuldig. Nicht wegen dem, was ich mit Paul gemacht habe, sondern weil ich es getan habe, ohne dass meine Frau es wusste. Ich habe Marge nie betrogen, und ich hatte auch nie vor, sie zu betrügen. Es gab keine Rechtfertigung für das, was ich tat. Sex mit jemand anderem als meinem Partner ohne deren Zustimmung zu haben, war eindeutig Betrug.
Paul und ich hatten die Aufgabe, zu der wir geschickt wurden, in kürzester Zeit erledigt. Am Samstagmorgen standen wir früh auf, verließen das Hotel und machten uns um sieben Uhr auf den Weg. Der Tag würde sonnig und kühl werden, perfekt für die einstündige Heimreise. Kilometer vergingen ohne mein Wissen. Ich war dankbar, dass Paul sich freiwillig zum Fahren bereit erklärte, denn mein Kopf war in Aufruhr, als ich darüber sprach, wie ich mit der Situation umgehen sollte. Soll ich es ihm sagen? Sollte ich nicht?
Paul muss gewusst haben, was in meinem Kopf vorging, denn er zwang mich nie, etwas zu sagen, und wir verbrachten die meiste Zeit der Reise schweigend. Die einzige Pause, die ich von meinen Gedanken machte, war, als wir zum Mittagessen anhielten.
Mein Dilemma wurde nicht besser, als ich mich meinem Zuhause näherte. Natürlich war es nur Sex mit Paul, und ich kann mir sagen, dass ich nicht versucht habe, einer anderen Frau ein bisschen den Arsch abzureißen. Trotzdem klang das nicht richtig. Obwohl ich nicht die Absicht hatte zu schummeln, als ich letzten Sonntagabend mit ein paar Frauen in der Hotellounge tanzte, kam die Verhärtung, die ich beim Tanzen mit unserer Kellnerin übte, nicht von alleine. Ich flirte mit ihr, seit sie sich zu uns gesetzt hat. Warum habe ich das getan?
Als ich an diese Nacht zurückdachte, wusste ich, dass die sexuelle Erregung, die ich im Wohnzimmer erlebte, ein großer Faktor dafür war, dass ich keinen Widerstand leistete, als Paul seinen Zug machte. Dies, kombiniert mit meiner Erregung, als ich ihr dabei zusah, wie sie ihren geilen Schwanz masturbierte, trug zu meiner Wahl bei.
Als wir in unser Zimmer zurückkamen, hatte ich auch die Wahl. Meine Wahl war, Sex mit ihm zu haben, und ich wusste, dass es Betrug war. Ich dachte all die Stunden und Meilen unserer Heimreise darüber nach. Selbst wenn ich mit dem Gesicht nach unten auf dem Trucksitz lag und meinen Kopf in Pauls Schoß lutschte, wusste ich, dass ich Marge betrog. Ich konnte einfach nicht anders.
Ich ließ Paul in seinem Haus und ging nach Hause. Als ich dort ankam, wusste ich immer noch nicht, was ich tun sollte. Oder besser gesagt, ich wusste es, aber ich hatte Angst vor Marges Reaktion. Das war genau die Situation, in der ich mich befand. Ich begrüßte Marge mit Küssen und einem Kneifen in meine Pobacke. Ich stimmte sogar begeistert zu, als er andeutete, dass Sex später auf der Tagesordnung stünde.
Mir wurde klar, dass ich von der Aussicht, mit Marge Sex zu haben, sehr aufgeregt war. Es war Wochen her seit unserer sexuellen Intimität und wir sahen beide bereit aus für eine großartige Nacht voller Sex. Im Abstand von einer Woche stellte sich heraus, dass es auf mehr als einer Ebene eine gute Sache war. Ich erzählte ihm von dem Job am Flughafen, während ich ihm beim Zubereiten des Abendessens half. Aber meine nächtlichen Aktivitäten mit Paul habe ich natürlich ausgelassen.
Nach dem Abendessen saß ich auf dem Sofa in unserem Great Room, trank ein Getränk für Erwachsene und grübelte darüber nach, wie sich alles entwickeln würde. Während ich mich darauf freute, mit Marge zu schlafen, wusste ich, dass ich zuerst etwas über Paul erklären musste. Mehrere Szenarien gingen mir durch den Kopf.
Ich liebte Marge über alles und wollte sie nicht verlieren. Wir haben eine gute Ehe und ich wollte sicher nicht, dass sie endet. Ich hatte Angst, dass sie ausrasten und mich verlassen wollte, wenn sie herausfand, dass ich sie betrog. Vergiss, dass du mit einem Mann zusammen bist.
Als ich ihm von Paul erzählte, hoffte ich, er würde es verstehen. Dass du meine Bisexualität ausschließen und mir den Betrug verzeihen kannst. Sex mit einem Mann zu haben, war bis letzten Sonntagabend nicht einmal auf meinem Radar, aber jetzt ist es ein Teil von mir und ich wollte es mit ihm teilen.
Vielleicht war das mein wahres Dilemma. Einerseits wollte ich ihn nicht betrügen. Andererseits wollte ich wieder Sex mit Paul haben. Es gab nur eine Option und ich kannte sie.
Das einzige andere Szenario, das mir einfiel, war, dass er mir meine Unentschlossenheit verzeihen könnte, aber er verlangte, dass ich treu bleibe, und ich wusste nicht, ob ich das konnte. Ich dachte, ich würde den Sex mit Paul so sehr vermissen.
Ich hatte keine Ahnung, was das Ergebnis meines Geständnisses sein würde. Ich wusste nur, dass ich, egal was passierte, die Konsequenzen tragen musste. Ich hatte gehofft, unsere Ehe würde das überleben.
Ich blickte auf, als Marge den Raum betrat. Er blieb vor mir stehen und sagte: ‚Was macht dich so nervös, Tom? Scheint, als hättest du etwas Schweres im Kopf?
Dieser Moment war gekommen. Ich fürchtete die zwangsläufige Konfrontation, aber jetzt, wo eine direkte Erklärung verlangt wurde, sah ich keine andere Möglichkeit. Ich wollte Marge auf keinen Fall anlügen und später versuchen, die Ausflucht zu erklären. Ich konnte nicht erkennen, dass das Aufschieben besser werden würde, also beschloss ich, alles offenzulegen. Sag ihm alles und bitte um Vergebung. Ich stelle mein Getränk beiseite.
Ich streckte die Hand aus und nahm seine Hände in meine. Er lachte. Es brach mir das Herz, dass ich ihn so verletzen musste.
Unser Sexleben war vielleicht lebenserhaltend, aber wir waren uns immer treu. Zumindest bis jetzt. Von Beginn unserer Beziehung an haben wir unsere sexuellen Fantasien geteilt, aber wir haben nie etwas unternommen. Die Idee, dass einer von uns Sex mit dem anderen hat, ohne Sex mit einem anderen zu haben, wurde definitiv nie diskutiert. Und natürlich war es für mich nie ein Streitpunkt, einen Schwanz zu lutschen oder einen in meinen Arsch zu bekommen.
Du hast recht, Marge. Ich bin ein Feigling. Etwas ist passiert, als ich letzte Woche nicht in der Stadt war, und es hat mich hart getroffen. Ich glaube auch nicht, dass es dir gefallen wird. Es wird Ihnen schwer fallen, zu hören, was ich zu sagen habe, aber bitte setzen Sie sich und versuchen Sie zuzuhören. Bitte versuchen Sie zu warten, bis ich fertig bin, bevor Sie reagieren. Ich muss das entfernen und bin mir nicht sicher, ob ich das kann, wenn Sie mich aufteilen?
Marge saß mit einem sehr besorgten Gesichtsausdruck neben mir. Tom, was ist hier los? Du redest, als wäre es das Ende der Welt.
Es könnte für uns sein, Schatz. Ich hoffe, Sie können mir verzeihen, nachdem Sie mir zugehört haben. Ich holte tief Luft und erzählte ihm von der vergangenen Woche. Ich sagte ihm, dass Paul bisexuell sei, und er half mir herauszufinden, dass ich es auch war. Als ich anfing zu reden, hörte ich nicht auf, bis ich ihm alles erzählt hatte.
Ich sagte, es täte mir nicht leid, dass ich Sex mit Paul hatte, und dass ich wieder Sex mit ihm haben wollte. Ich hoffe, meine Bisexualität ist kein Nachteil für ihn. Dies könnte die perfekte Gelegenheit sein, unsere dreifache Fantasie wahr werden zu lassen. Ich bat ihn, zu versuchen zu verstehen, dass dies auch für mich neu war. Es ist etwas, wonach ich nicht suche. Ich schloss mit einer Bitte. Bitte vergib mir meinen Betrug und bitte lass das unsere Ehe nicht beenden. Ich liebe dich Marge und ich will dich nie verlieren.
Marge saß die ganze Zeit, während ich gestand, still auf der Couch. Sein Gesichtsausdruck war völlig neutral und zeigte nichts davon, wie es ihn berührte. Als ich fertig war, sah er mich an und lächelte. Dann hat es mich umgehauen.
Oh mein Gott, Tom. Ich kann nicht glauben, was du mir gerade gesagt hast. Ich bin nicht wütend oder verärgert über dich, Baby. Ich finde es eigentlich unglaublich heiß. Ich bin so durchnässt, wie du deine Woche mit Paul beschreibst. Ich würde gerne zusehen, wie du die Dinge tust, von denen du mir erzählt hast. Wir müssen definitiv ein bisschen mehr darüber reden, aber jetzt müssen wir Sex haben?
Während er sprach, stand er auf und zog sich nackt aus. Als sie sich hinsetzte und ihre Beine spreizte, konnte ich ihre Feuchtigkeit auf ihren Katzenlippen glänzen sehen. Komm her, Baby. Bitte iss meine Muschi. Deine Geschichte hat mich so heiß gemacht, dass es nicht viel braucht, bis ich ejakulieren kann. Dann fick mich, als wären wir jung
Das war nicht die Reaktion, die ich mir vorgestellt hatte. Ich hatte nicht erwartet, dass Marge so erregt sein würde, wenn sie hörte, was ich zu ihr sagte. Ich erwartete, dass sie wütend werden oder weinen würde. Verrückt werden und Dinge wegwerfen. Sturm aus dem Zimmer. Vergiss mich. Sag mir, ich soll nicht gehen. Alles andere als das, was er gerade tut.
Marge hatte noch nie zuvor auf dieser Ebene an unseren sexuellen Aktivitäten teilgenommen. Ich fand es provokativ, dass er mir auf so sinnliche Weise sagte, was er wollte. Es war unglaublich, dass ihn das, was ich ihm gerade sagte, so berührte.
Trotz dieser Situation war mein Schwanz halb gehärtet, als ich die Ereignisse der letzten Woche erzählte. Marge dabei zuzusehen, wie sie auf dem Rücken auf der Couch lag und mit einer Hand eine Brust drückte und mit der anderen ihre Klitoris rieb, war schockierend für mich. Ich hörte auf, mir Gedanken über meine Situation mit Paul zu machen. In diesem Moment war ich so erregt, dass ich Marge gefallen und tun wollte, was sie von mir verlangte.
Ich glitt von der Couch herunter, kniete mich zwischen ihre Beine und platzierte ihre warme, nasse Fotze direkt vor meinem Gesicht. Als ich auf Marges schöne Fotze starrte, wollte ich meine Zunge genauso sehr darin versenken, wie ich wollte, dass Pauls Schwanz meinen Mund füllte. Ich wollte meinen Schwanz in die Rundungen ihrer Weiblichkeit versenken. Ich packte ihre Hüften, um sie an die Sofakante zu ziehen, dann küsste ich die Innenseite ihrer beiden Schenkel. Sein vertrauter Moschus füllt meine Nasenlöcher, während ich mit meiner Zunge leicht über seine Lippen streiche. Der Geschmack der Säfte war berauschend.
Hör auf, dich über mich lustig zu machen, Tom. iss meine muschi Komm schon Baby, lass mich deine Zunge spüren. Dann will ich jeden Zentimeter deines harten Schwanzes spüren, wie er in mich gleitet. Es ist so lange her, seit du es gespürt hast?
Mein Schwanz steckt so tief in meiner Jeans, dass es weh tut. Ich habe sie aus dem Jeansgefängnis geholt, bevor ich mein Gesicht in Marges Muschi vergrabe. Seine Nässe bedeckte meine Lippen. Marge hielt meinen Kopf und drückte ihre Muschi an mein Gesicht. Innerhalb von Minuten drückte er sein Becken gegen mein Gesicht, als er wie Eimer mit wohlschmeckenden Säften hereinkam. Ich stand auf, als sein Orgasmus nachließ, mein harter Schwanz pochte in Erwartung, dass er sie zu seinem heißen Mund führte.
?Äh,? sagte er, als er seinen Mund öffnete und meinen Schwanz schluckte; fast wörtlich. Er hat mich aus seinem Mund genommen. Leg es auf meine Muschi, Tom. Fick mich und zeig mir wie sehr du mich willst
Ich schob meine Jeans von meinen Hüften und ließ sie auf den Boden fallen. Ich stieg aus ihnen heraus, bevor ich meine Knie beugte, um meinen Schwanz mit ihrer Vagina auszurichten. Ich schob ihn nach vorne und spießte ihn auf. Sie stöhnte, als ich ihre nasse Muschi mit meinem harten Schwanz füllte. Oh mein Gott, Tom Fick mich Baby. Du fühlst dich so gut in mir. Gib es mir, baby Verdammt, ich ejakuliere. Oh?
Ich bin überrascht, dass es so schnell wieder kam. Hör nicht auf, Baby. Ich will es hart und schnell. Oh mein Gott, mein Gott, du fühlst dich so gut. Ich habe das so sehr vermisst. Fick mich Baby. Mich wieder zum Kommen bringen?
Seine sinnlose Beharrlichkeit erregte mich sehr. Ich hielt sie an den Schenkeln und schlug sie, genau wie sie es von mir verlangte. Das Geräusch unserer aufeinanderprallenden Körper erfüllte den Raum, als ich ihre durchnässte Fotze fickte. Ich wünschte, das würde länger dauern, aber der Orgasmus näherte sich schnell und ich wusste, dass er fast vorbei war.
Marge griff nach meinen Armen und zitterte, als ein weiterer Orgasmus sie verzehrte. Das tat es für mich und ich vergrub mich tief in ihrer Muschi, als mein Sperma aus meinem Schwanz gepumpt wurde. Als ich endlich auf meinen Knien fertig war, konnte ich kaum stehen. Ich saß zwischen ihren Beinen, bevor sie fiel.
Als ich auf Marges Muschi schaute, konnte ich sehen, wie Sperma aus meiner Vagina sickerte und ihren Arsch hinunterlief. Ich hatte Marge nie gedemütigt, nachdem ich mit ihm ausgegangen war, aber seit ich meine Affinität zur Ejakulation entdeckt hatte, schien es, als wäre die Zeit für eine weitere Premiere gekommen. Ich beugte mich vor und fuhr mit meiner Zunge von ihrem Anus zu ihrer Klitoris. Marge stöhnte laut auf, als sie spürte, wie meine Zunge sie berührte.
Mein Sperma vermischte sich mit ihrem und verwandelte ihre Muschi in eine saftige Mahlzeit. Ich leckte seine Fotze, bis ich einen weiteren Orgasmus auf meiner Zunge hatte, bevor ich aufstand und meine Lippen an seine nähte. Marge stöhnte in meinen Mund und schmeckte Sperma in meinem Mund.
Als der Kuss endete, sagte Marge: Oh mein Gott, Tom Das war einer der besten Sex, den wir je hatten. Ich war noch nie so aufgeregt wie heute Nacht. Hast du eine Ahnung, wie sexy es ist, zu ejakulieren? Ich so? Genug Ich bin wieder so müde und nichts mehr. Es gibt Dinge, über die wir zuerst reden müssen.
Jetzt, wo meine Erregung gesättigt war und ich etwas klarer denken konnte, war ich neugierig auf Marges Reaktion. Ich setzte mich neben ihn und nahm seine Hände in meine. Marge, ich bin so froh, dass du gut aussiehst bei dem, was ich tue. Aber wieso? Ich hatte erwartet, dass Sie ganz anders reagieren würden.
Marge lächelte und sah mir direkt in die Augen. Lassen Sie mich zunächst sagen: Okay; Tom, ich liebe dich wirklich und ich denke, du weißt bereits, dass ich dir alles vergebe. Eine Zeit lang befürchtete ich, dass wir zu weit voneinander entfernt waren. Ich bin mir ziemlich sicher, dass du mich sexuell satt hast. Ich war sehr glücklich, als er heute Nachmittag nach Hause kam und fröhlich war.
Der Grund, warum ich so reagiere, wenn du mir von dir und Paul erzählst, ist, dass es immer eine geheime Fantasie von mir war, dir dabei zuzusehen, wie du deinen Schwanz leckst. Es macht mich an, mir vorzustellen, dass du das tust. Erinnerst du dich, als wir über unsere Dreier-Fantasien gesprochen haben? Wie haben wir immer darüber gesprochen, eine andere Frau in unser Bett zu bringen? Ich habe dir zugestimmt, nicht weil ich Sex mit einer Frau haben wollte, sondern weil ich nie gedacht hätte, dass sie mich mit einem anderen Mann teilen und seinen Schwanz lutschen würde. Ich hätte nicht gedacht, dass er es in Millionen von Jahren tun würde, also habe ich es nie erwähnt?
Er hatte Recht mit unseren Trio-Fantasien. Ich habe immer davon geträumt, dass er mit einer anderen Frau zusammen sein würde; niemals ein anderer Mann. Der Gedanke, Marge mit einer anderen Frau zu sehen, war ein Wendepunkt für mich. Ich hätte nie gedacht, dass es sie anmachen könnte, mich mit einem anderen Mann zu sehen.
»Siehst du, ich kann dir nicht wirklich böse sein, weil du Sex mit Paul hast. So sehr es mich überrascht, es reizt mich noch mehr. Es mag dich schockieren, aber für mich ist es okay, Sex mit ihm zu haben. Ich möchte beim nächsten Mal einfach dabei sein. Ihnen dabei zuzusehen, wie Sie Pauls Schwanz lecken, wird nicht von dieser Welt sein. Ganz zu schweigen von der doppelten Aufmerksamkeit, die ich von euch beiden bekommen werde.
Wow Wenn ich ihn richtig verstanden habe, sagte er mir, dass er einen Dreier mit Paul haben wollte. Dass er zusehen wollte, wie ich seinen Schwanz lutsche und wir beide ihn ficken wollten. Ich fühlte, wie sich mein Penis bewegte.
Marge fuhr fort. Da ist noch eine Sache, weshalb ich dir so leicht verzeihen kann, dass du dich betrogen hast.
Ich habe ein Geständnis zu machen. Tom, Schatz, angesichts dessen, was du mir gerade gesagt hast, hoffe ich, dass du mir verzeihen kannst. Ich weiß, das ist ironisch, aber ich bin seit 6 Monaten in einer Beziehung mit Annie. Ich bin nach dem ersten Mal nicht zu dir gekommen, weil ich es in meinen Gedanken nicht als Betrug betrachtet habe. Das tut mir leid, denn jetzt sehe ich es aus Ihrer Sicht und ich denke, Sie haben recht.
Ich war erstaunt. Meine Frau hatte Sex mit ihrer besten Freundin und hielt es 6 Monate lang geheim. Annie und ihr Mann Hank haben sich vor etwa 6 Monaten scheiden lassen. Jetzt, wo ich darüber nachdenke, verbringt Marge mehr Zeit mit Annie als je zuvor, seit sie sich getrennt haben.
?Was Ausgang. Du und Annie… Wieso, ich hatte keine Ahnung. Verdammt, Marge. Wow Wie ist das passiert??
Marge sah bei meiner Antwort besorgt aus. Bitte versuchen Sie zu vergeben und verstehen Sie, dass dies neu ist. Genau wie du und Paul?
Ich habe ihn dort angehalten. ?Ok mein Baby. Ich war nur kurz überrascht. Ich wünschte, du würdest das erste Mal zu mir kommen, anstatt hinter meinem Rücken zu gehen. Was ist mit der Triple-Fantasy passiert?
Marge seufzte. Nun, ich habe nicht an das Trio gedacht, weil wir, wie gesagt, auseinanderdrifteten. Um ehrlich zu sein, wusste ich nicht einmal, dass es dir noch wichtig ist, Sex mit mir zu haben. Die Zeit der Liebe zwischen uns war in den letzten Jahren länger geworden. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich nicht die Absicht, Ihnen einen neuen Esel vorzustellen. Es kam mir nie in den Sinn, dass er die Situation fördern und verbessern könnte. Ich habe dich immer noch geliebt, aber Annie hat sich um meine sexuellen Bedürfnisse gekümmert, also habe ich es geheim gehalten.
Mir kam der Gedanke, dass die Dinge vielleicht ganz anders gelaufen wären, wenn Marge und ich angefangen hätten, mit Annie zu schlafen. Vielleicht hätte ich nie die zwei Seiten von mir entdeckt. Ich glaube, das kann ich verstehen. Auch wenn wir mit Annie einen Dreier machen würden, könnte ich Paul vielleicht nicht sagen, wie ich es gemacht habe. Ich bin mir sicher, dass meine eigenen sexuellen Frustrationen etwas mit meiner Reaktion auf ihre Avancen zu tun hatten. Gibt es das also?
Marge nickte und fuhr fort: Um die Frage zu beantworten, wie es war. Erinnerst du dich, als Annie und Hank sich getrennt haben? Wie hoffnungslos war er in all dem? Und erinnerst du dich, wie viel Zeit ich mit ihm verbracht habe, um ihm die Kraft zu geben, alles durchzustehen?
An dem Tag, an dem die Scheidung vollzogen wurde, war sie auf dem Heimweg vom Gerichtsgebäude ein komplettes Wrack. Ich machte mir Sorgen um ihn, und als ich ihn nach Hause brachte, versuchte ich ihn eine Weile zu beruhigen. Wir saßen auf der Couch und sie weinte und peitschte sich verbal wegen ihrer Trennung. Ich versuchte sie zu trösten, indem ich meine Arme um sie schlang und sanft ihr Haar streichelte, als sie ihren Kopf auf meine Brust legte und weinte.
Tränen versiegten, als ich leise sprach und versuchte, ihr zu sagen, dass alles in Ordnung sein würde. Ich hielt es weiter; Ich sage mir, sie braucht eine tröstende Berührung. Die Wahrheit ist, ich konnte seinen heißen Atem auf meinen Brüsten spüren und fing an aufzuwachen. Meine Herzfrequenz stieg, meine Brustwarzen verhärteten sich und meine Erregung wurde stärker, als mein Dekolleté atmete. Irgendwann spürte ich Annies Hand leicht auf meiner Brust. Dann fühlte ich ein Kribbeln in meiner Brust, als sein Finger meine Brustwarze rieb.
Ein leises Stöhnen entkam, als er meine Brust drückte, und in diesem Moment sagte ich etwas zu ihm, ich weiß nicht mehr, was es war. Annie sah zu mir auf. Ich erinnere mich, dass ich darüber nachgedacht habe, wie weich deine Lippen aussahen.
Wir küssten uns, bevor wir wussten, was los war. Beim Küssen genoss ich das Gefühl seines Körpers in meinen Armen. Es fühlte sich für mich nicht natürlich an. Du und ich hatten seit Wochen keinen Sex mehr und ich bin überrascht, dass mich dieser Kuss so anmacht. Ich fing an, eine ihrer Brüste zu massieren, so wie sie es bei mir tat. Ihre erigierte Brustwarze fühlte sich großartig zwischen meinen Fingern an.
Mein Herz sank, als er in meinen Mund stöhnte. Zu meiner Überraschung nahm Annie ihre Hand von meiner Brust und griff zwischen meine Beine, um meine Muschi zu greifen. Es schockierte mich noch mehr, als ich bemerkte, dass mein Höschen klatschnass war. Er rieb meinen Kitzler sanft mit meinem Höschen und ich verlor es. An diesem Tag zogen wir uns aus und liebten uns stundenlang.
Nachdem Annie sie beruhigt hatte, gab sie zu, meine Brust berührt zu haben, in der Hoffnung, dass ich genauso reagieren würde wie ich. Sie sagte, sie habe eine sexuelle Anziehung zu mir entwickelt, nachdem sie mit Hank Schluss gemacht hatte, wegen all der Aufmerksamkeit, die ich ihr schenkte. Er sagte, dass er ständig lustvolle Gedanken an uns habe und dass unsere Nähe, wenn ich ihn tröstete, ihm schließlich den Mut gab, etwas zu unternehmen.
Es war das erste Mal für uns beide mit einer Frau. Wir entschieden, dass uns die Art und Weise gefiel, wie wir uns gegenseitig fühlten, und seitdem kamen wir bei jeder Gelegenheit zusammen, ohne Verdacht zu erregen. Tom, es war uns eine Freude, als du letzte Woche nicht in der Stadt warst. Dies war das erste Mal, dass wir die Nacht zusammen verbrachten.
Tom, ich liebe dich so sehr, aber ich will Annie nicht aufgeben, so wie du Paul nicht aufgeben willst. Lassen Sie uns also vereinbaren, einander zu vergeben und von hier aus weiterzumachen. Ich glaube, unser Sexualleben wird besser denn je sein. Ich glaube tatsächlich, dass unsere ganze Beziehung dadurch besser wäre.
Mein Schwanz war wieder hart, hörte Marge zu und bildete sich mentale Bilder von ihr und Annie beim Sex. Ich erkannte, dass ich ihm bereits in meinem Herzen vergeben hatte. Wer wusste besser als ich, wie es ist, mit jemandem hinter dem Rücken seiner Frau Sex zu haben? Marge legte ihre Hand auf meinen Schwanz und drückte ihn. Er sah mir in die Augen und lächelte. Ähm, ist jemand offen und bereit für heißen Sex?
Ich drehte mich mit einem Lächeln zu ihm um. Ich habe gerade gehört, wie du gesagt hast, wie gerne du die Muschi deiner Freundin isst. Also ja, ich bin ein bisschen aufgeregt und bereit. Ich kann es kaum erwarten, Sex mit euch beiden zu haben. Baby, ich vergebe dir alles. Ich finde es eine tolle Idee, dass wir ab jetzt ehrlich sind und alles miteinander teilen. ich liebe dich mehr als je zuvor
Marge drückte wieder meinen Schwanz und sagte: Ich liebe dich auch, Baby. Dann küsste er mich. Der Kuss war warm und sorglos. Voller Lust. Zum Teufel mit dem Liebesspiel. Bring mich ins Bett und fick mich roh
Ich hob es auf und trug es den kurzen Flur entlang zu unserem Schlafzimmer. Ich senkte ihn von der Mitte des Bettes auf seinen Rücken. Ich stellte mich zwischen seine gespreizten Beine und zog mein Shirt vom Kopf. Ich habe es auf den Boden fallen lassen.
Marge zog mich zu sich und ich fiel auf ihren Körper. Ich drückte ihre Brüste, während ich Küsse ihren Hals hinab zu den weichen Hügeln aus Tittenfleisch pflanzte. Ich küsste sie alle, bevor ich an ihren harten Nippeln saugte. Sie stöhnte, als ich an ihnen saugte und drückte ihre Schultern vom Bett, als sie versuchte, mehr Druck auf ihre Brüste auszuüben. Ich fühlte seine Hände auf meinen Schultern, die mich sanft in Richtung des Lustzentrums drückten. Ich nahm den Hinweis, dass ich mit meiner Zunge über ihren Bauch fuhr, während ich in ihre Muschi ging.
Anstatt direkt einzutauchen, ließ ich mir Zeit. Ich brachte meinen Mund nahe an die Katzenlippen, berührte sie aber nicht. Ich schürzte meine Lippen und blies einen Luftstoß von oben nach unten. Marge stöhnte laut auf und hob ihre Hüften vom Bett. Ich zog mich ein wenig zurück und streichelte weiter ihre Fotze mit den Luftströmen. Ich legte meinen Daumen auf beide Seiten ihrer äußeren Lippen und spreizte sie auseinander, um ihre Klitoris freizulegen. Ich schlug ihn in die Luft und brachte ihn zum Stöhnen und sich winden. Als ich schließlich meine Zunge ihre Lippen streicheln ließ und sie dann gegen ihren Kitzler drückte, quietschte sie und drückte meinen Kopf mit ihren Schenkeln.
Marge hob ihre Hüften vom Bett und drückte ihre Muschi an mein Gesicht. Oh mein Gott, ja Es ist genau da. Die Zunge ist meine Klitoris. Zunge Fotze. Oh verdammt, das fühlt sich so gut an?
Ich habe ihn gezwungen. Er hatte einen weiteren schnellen Orgasmus, bevor er aufstand und sie aufspießte. Ihre Muschi war nass und heiß. Ich nahm ihn heraus und setzte ihn langsam wieder ein, fühlte den warmen Tunnel meines Schwanzes in seinen Griff sinken. Ich packte sie tief und drehte meine Hüften. Ich konnte die Eichel meines Penis an meinem Gebärmutterhals spüren.
Marge rief aus, dass sie wieder kommt. Ich nahm es heraus und gab ihm ein paar weitere harte Schläge. Das war genug, um den Fluch zu brechen und ich spürte, wie sich ihre Fotze mit ihrer Nässe wirklich löste. Ich fuhr fort, sie hart und schnell zu ficken. Marge stöhnte: Ja, ja, ja.? Sie schien einen ständigen Orgasmus zu haben, als ich sie schlug, während ich versuchte, meinen Höhepunkt zu erreichen.
Obwohl ich vor langer Zeit noch nicht ejakuliert hatte, konnte ich spüren, wie mein Orgasmus schnell zunahm. Ich war plötzlich da. Ich zog sie aus der Muschi und schaukelte das Bett in Richtung ihres Kopfes. Er nahm mein Angebot mit offenem Mund an. Der erste Spermastrahl traf ihren Mund, bevor sich ihre Lippen um ihren Kopf schlossen. Er stöhnte, als er fortfuhr, ein paar weitere Ströme Sperma in seinen Mund zu pumpen.
Als ich mit der Ejakulation fertig war, nahm ich meinen Schwanz aus seinem Mund und ersetzte ihn durch meine Lippen. Als wir uns küssten, drehte mich Marge um, sodass sie oben lag. Er ließ den Ausfluss aus seinem Mund meine Zunge bedecken. Ich mochte es. Marge unterbrach den Kuss und sagte: Verdammter Schatz. Das war großartig. Und ich liebe es, dein Sperma zu teilen. Ich kann es kaum erwarten, bis du Pauls so teilst.
Mein Herz stockte. Marge ließ mich noch einmal wissen, dass sie Paul zu uns ins Bett bringen wollte. Dass er es ernst meint mit der Verwirklichung unserer Fantasien. Mein Kopf ist voller Möglichkeiten. Nicht nur mit Paul, sondern auch mit Annie. Wenn wir unseren sexuellen Horizont erweitern, würden wir uns beide amüsieren und einander dabei zusehen.
Ich spielte mit ihren Brüsten, während sie sprach. Was Paul über seinen Post sagte, ließ mich daran denken, seinen Schwanz zu lutschen. Ich fühlte, wie mein Penis wieder hart wurde. Ich konnte spüren, wie sein Kopf anfing, sich gegen meinen Oberschenkel zu drücken. Marge spürte es auch. Er griff zwischen uns und legte seine Hand um den Schaft. Baby, du wirst wieder hart Bist du wirklich so früh bereit für die dritte Runde?
fluchen. Wir haben uns heute Abend schon zweimal geliebt, und ich habe hier einen anderen harten Sport gespielt. Ich glaube nicht, dass wir vorher drei Runden gemacht haben. Selbst als wir uns das erste Mal trafen und der Sex zweimal frisch war, hatten wir eine Grenze. Es scheint, dass unsere erweiterte Sexualität uns beiden eine weitere Ebene der Erregung gab. Es gab ein Gefühl, dass unsere sexuellen Abenteuer noch großartig werden würden.
Ja, ich bin bereit für Runde drei, vier, fünf … was auch immer. Du und all unsere Argumente haben mich heute Nacht zur Hölle gemacht.
Marge kicherte wie ein kleines Mädchen. ?Verdammt, Baby. Ich bin froh, dass du letzte Woche mit Paul außerhalb der Stadt gearbeitet hast. Die Vorstellung, deinen Schwanz in deinem Mund zu haben, hat mich in Brand gesteckt. Steh auf und gib mir diesen harten Schwanz.
Ich kam zwischen ihre Beine. Er nahm meinen Schwanz und ließ seinen Kopf durch seine Schamlippen gleiten. Ich nahm sie zurück und tippte immer wieder auf ihre Klitoris. Marge stöhnte und stieß ihre Hüften vom Bett ab. Ich ließ meine Schwanzspitze wieder durch ihre Schamlippen gleiten. Sein Kopf glühte vor Nässe. Ich streichelte ihre Lippen ein paar Mal von ihrer Klitoris bis zu ihrem Arschloch, was ein tiefes Stöhnen hervorbrachte.
Ich begann darüber nachzudenken, wie gut es sich anfühlte, als Paul mich zum ersten Mal fickte. Es schien der perfekte Zeitpunkt zu sein, um Marge in dieser Position Analsex haben zu lassen. Ich benutzte meinen Speichel, um meinen Schwanz zu schmieren, und richtete ihn dann auf ihren Anus aus. Ich drängte, bevor ich weitere Vorbereitungen treffen konnte und bevor er etwas sagen konnte.
Die Spitze meines Schwanzes ging in sein Arschloch. Marge stöhnte laut auf. Obwohl er es gewohnt war, mich in seinen Arsch zu schieben, ging ich nie hinein, ohne ihn fertig zu machen. Sein Stöhnen zeigte, dass ich ihn nicht verletzte, also drückte ich ihn sanft hinein. Ich stand still und lächelte ihn an, als ich komplett in seinen Arsch kam.
Oh mein Gott, Tom. In dieser Position fühlt man sich richtig wohl. Ich liebe es. Warum haben wir das noch nie gemacht??
Es war wahr. Wir hatten noch nie Analsex in einer anderen Position als in Doggie. Ich fing an, in und aus seinem engen Arschloch zu streicheln. Ich gewann langsam an Geschwindigkeit, als der Schließmuskel seinen Griff um meinen Schwanz lockerte. Es dauerte nicht lange, bis sie mich anflehte, sie hart zu ficken.
Mein Schwanz fühlte sich gut in deinem Arsch an. Ich dachte an den gottverdammten Paul und es gab keinen Vergleich zwischen den beiden. Ich liebte Marges Arsch genauso sehr, wie ich den gottverdammten Paul liebte. ?Wahrscheinlich wegen der daran befestigten Herzdrähte? Ich dachte.
Ich schlug ihren Arsch mit vollen Schlägen und sie stöhnte vor Vergnügen. Nach ein paar Minuten bei dieser Geschwindigkeit musste ich langsamer werden. Ich war außer Atem, als wäre ich eine Meile gelaufen. Ich hörte mit meinem Schwanz tief in seinem Arsch auf.
Als ich aufhörte, mich zu bewegen, hörte Marge auf zu stöhnen und sagte: Oh mein Gott, Tom. Diese Stelle ist großartig. Hat Paul dir das beigebracht? Ich hörte nicht den geringsten Sarkasmus oder Anspielung in seiner Stimme. Einfach echte Neugier.
?Ja, Schatz. So gibt und nimmt Paul gerne. Ich liebe es auch, weil ich ihr wunderschönes Gesicht betrachten kann, das vor Freude leuchtet. Und das kann ich. Ich bückte mich und küsste seine Lippen.
Marge stöhnte und schlang ihre Arme um mich. ?Oh ja Baby. Fick mich. Füll meinen Arsch mit Sperma.
Jetzt, da ich während unserer kurzen Pause den Atem angehalten hatte, war ich bereit, fertig zu werden. Ich packte ihre Hüften und streichelte sie hart und schnell. Mit einer Hand drückte sie ihre Brüste und mit der anderen rieb sie ihre Klitoris. Es war sehr erregend, ihn zu beobachten und zu fühlen, wie mein Schwanz aus seinem Arsch glitt, aber ich brauchte viel länger, um die Ziellinie zu erreichen, da ich bereits zweimal gekommen war.
Marge kam noch zweimal herein, als ich endlich das Wackeln in meinen Eiern spürte, das mir sagte, dass ich bereit war, ihren Arsch zu platzen und mit Sperma zu füllen. Ich kam mit einem ständigen Stöhnen; endet mit ?Ahhhh Oh Baby, dein Arsch ist so gut.
Marge erreichte die Ziellinie wieder, als ich leerte. Er schrie vor Freude auf, als sein Orgasmus ihn verzehrte. Als der Orgasmus nachließ, lag ich wie eine Stoffpuppe über Marge, erschöpft von all dem Sex. Es war noch früher Abend, aber ich wusste, dass mich der Schlaf überwältigen würde, wenn ich ein paar Minuten still verharrte.
Mein Schwanz hing komplett herunter und ein paar Minuten später glitt er aus seinem Arsch. Wir umarmten uns gegenseitig. Sein Körper fühlte sich großartig an meinem an. Ich streichelte ausdruckslos ihren Rücken und ihren Arsch. Ich spürte, wie ich in die Welt des Schlafes gezogen wurde.
Marge sagte: Tom, genießt du es wirklich, von Paul gefickt zu werden? es hat mich aufgeweckt.
?Ja ich mag es. Jetzt verstehe ich, warum du es so sehr liebst, wenn wir es tun. Nach dem ersten Mal mit Paul wollte ich jeden Abend?
Oh mein Gott, Tom, du machst mich so nass. Ich kann es kaum erwarten, Paul beim Ficken zuzusehen. Ich kann es kaum erwarten, sie auch zu ficken. Ich mag die Idee, zwei Schwänze zu ficken. Ich liebe dich Tom. Der Sex heute Nacht war der beste, den wir seit langem hatten. Vielleicht gar nicht. Ich hoffe, dass uns Sex nie wieder gleichgültig sein wird.
Ich gähnte und antwortete: Ich liebe dich auch, Marge. Ich bin so froh, dass wir alles enthüllt haben. Ab hier wird alles nur noch besser. Ich verspreche Ihnen, keine Selbstgefälligkeit mehr.
Als wir dort lagen und den Glanz unseres wunderbaren Sex genossen, murmelte Marge: Ähm …?
?Was??
Ich bin einfach total überrascht und sehr glücklich, dass es bei uns so gelaufen ist. Heute früh war ich besorgt, dass unsere Ehe enden würde. Ich habe mir nur vorgestellt, wie es wäre, dich und Paul beim Liebesspiel zu beobachten. Der Gedanke, ihm dabei zuzusehen, wie er seinen Schwanz lutscht, macht mich so nass und geil.
Das ist sehr seltsam, weil ich mir vor ein paar Stunden auch Sorgen darüber gemacht habe. Ich bin sicher, das ist nicht das Ergebnis. Du weißt, dass ich dir und Annie auch beim Liebesspiel zusehen will, richtig? Und der Gedanke, Paul dabei zuzusehen, wie er dich fickt und gleichzeitig deine Fotze leckt, macht mich wirklich an. Ich habe eine Idee. Was ist, wenn wir sie beide nächstes Wochenende einladen und sehen, wie die Dinge laufen? Wenn sie sich darauf einlassen, können wir uns alle einfach gegenseitig beobachten und eine regelmäßige Orgie haben?
?Ach du lieber Gott. Ich denke, das würde mir gefallen, aber ich denke, wir sollten zuerst mit Annie selbst sprechen. Seit ihrer Scheidung schreckt sie der Gedanke an eine enge Beziehung zu einem anderen Mann immer noch ab. Sie liebt es, gerade Sex mit mir zu haben, aber ich denke, sie könnte offen für die Idee sein, Sex mit uns zu haben, wenn ich sie frage. Wenn das funktioniert, können wir ihn Paul vorstellen.
Ach du lieber Gott. Es war schwer zu verdauen, was heute Abend mit unserer Beziehung passiert ist. Marge liebt es zu essen und ich liebe es Schwänze zu lutschen und wir sprachen darüber, diese Erfahrungen miteinander zu teilen. Ich war sehr froh, dass meine früheren Befürchtungen unbegründet waren.
Marge zuzuhören, wie sie über Annie sprach, machte mich nervös, sie zu ficken. Ich hatte gehofft, dass es zu der Vorstellung eines Dreiers mit uns passen würde. Ich wusste, dass Paul bereit war, mit mir und Marge zu schlafen, also würde dieser Teil einfach werden. Ich war auch aufgeregt, Marge dabei zuzusehen, wie sie Paul fickte. Wenn er wollte, beschloss ich, Paul in diesem Moment anzurufen und ihn zu fragen. Runde vier irgendjemand?
Jetzt kann ich Ihnen ziemlich genau sagen, dass Paul danach streben wird, also ja, wir können es schaffen. Eigentlich habe ich gehört, dass du gesagt hast, dass du es kaum erwarten kannst, Sex mit ihm zu haben. Wenn du willst, rufe ich ihn gleich an und frage, ob er heute Abend zu uns kommen will. Es ist noch früh, na und? Bist du bereit für unser erstes Trio?
Oh Tom. Sind Sie im Ernst? Ja, ich bin bereit dafür. Bevor ich mit Annie spreche, möchte ich mit Paul sprechen. So habe ich vielleicht eine bessere Vorstellung davon, was ich ihm sagen soll, um ihn zu überzeugen. Los, ruf ihn an und lade ihn ein. Ich bin so gespannt darauf, ihm dabei zuzusehen, wie er seinen Schwanz leckt. Und ja, ich will wissen, wie es ist, mit zwei Männern gleichzeitig Sex zu haben.
Ich wusch meinen Schwanz und ging pinkeln. Als ich zurück ins Schlafzimmer trat, lag Marge auf dem Rücken, die Beine weit gespreizt. Er trainierte seine Katze mit einem ziemlich guten Dildo. Ich wusste gar nicht, dass du einen hast.
?Nettes Spielzeug. wann hast du das bekommen??
Ich habe es vor ein paar Monaten für Annie und mich gekauft. Ich wollte nie, dass du mich mit ihm siehst. Nun, ich finde es höllisch heiß, dich mir dabei zusehen zu lassen. Komm her und lass mich deinen Schwanz lutschen, und ich tue gleichzeitig so, als hätte Paul mich gefickt. eine Vorschau; Wenn du weißt, was ich meine.?
Ich weiß genau, was du meinst, aber dieser Dildo ist nicht annähernd so groß wie Paul.
Soweit ich sehen konnte, war er ziemlich nah dran, als er sie in ihre Fotze hinein und wieder heraus stieß, aber das musste er noch nicht wissen. Ich stand neben Marge auf dem Bett und wählte Pauls Nummer. Er rutschte zur Seite, damit er meinen Schwanz lutschen konnte. Sein Mund um meinen Schwanz herum war heiß, als Paul antwortete. Ich bin gleich auf den Punkt gekommen.
?Hallo Paul. Wie geht es dir? Hör zu, ich rufe an, um dir zu sagen, dass ich Marge alles über unsere Woche außerhalb der Stadt erzählt habe. Wow Mann, wow Keine Angst. Marge ist cool damit. Er lutscht gerade meinen Schwanz, während ich mit dir rede. Ja, ich bin. Er will sehen, wie ich deinen Schwanz lecke. Und verstehen Sie, er hatte in den letzten 6 Monaten Sex mit seiner besten Freundin. Ja, Kumpel, ich meine es ernst. Seien Sie aber nicht zu aufgeregt. Sein Freund ist gerade schüchtern. Marge möchte, dass du dich zuerst uns anschließt, damit sie ihre Freundin besser überreden kann, dich zu treffen. Hast du heute abend schon was vor? Ja Kumpel. Wir möchten, dass Sie heute Abend kommen, wenn Sie können.
Marge stöhnte neben meinem harten Schwanz, als sie meiner Seite des Gesprächs zuhörte.
Oh Mann, das ist ein Penner. Nein, nein, es ist okay. Sicher. Wir können das für nächsten Freitag arrangieren. Okay, wir sehen uns Montag bei der Arbeit. Gute Nacht, Alter. Viel Spaß mit Betty.
?.fortgesetzt werden…..

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert