Corrina Karma Egirl Wird Im Bett Wild

0 Aufrufe
0%


Pferde-Reiten. Dort war ich. Als ich meine Augen schloss, brachte mich mein Verstand dorthin. Ich gebe mein Bestes, aber ich war nie ganz erfolgreich, da ich mich davon überzeugt habe, dass meine Oberschenkel tatsächlich in einen Sattel gewickelt sind. Dass mein Körper sich auf und ab bewegte und den entschlossenen Schritten eines Pferdes folgte, das mich weit trug. Aber immer wenn ich mich selbst davon überzeugte, dass ich auf einem Pferd getragen wurde, ließen seine Stöße die Hufe meiner Hengste zurück, und dann verschwand mein Retter aus meinen Gedanken, als mein Retter meinen Leib überflutete, und ich erlag ihm. meine Realität.
Es ist ein sehr surreales Gefühl, mich daran zu erinnern, was ich früher gefühlt habe. Ich fühle jetzt nichts. Ich träume nicht von meinem Pferd. Ich versuche nicht zu entkommen. Nein. Jetzt liege ich hier auf dem Rücken, die Beine gespreizt, die Hüften zu mir gestreckt, starre auf den Mond vor unserem Fenster und fülle endlich die Hülle eines leeren Menschen, den du geschaffen hast.
======================
Ich war 16, als du zum ersten Mal in mein Zimmer kamst und dachtest, ich würde schlafen. Aber ich war es nicht. Versteinert und erstarrt spürte ich, wie seine Finger mich sanft berührten. Ich hörte, wie sein Atem in seiner Kehle stockte, als er den Höhepunkt erreichte. Ich roch nach deinem Sperma, als es in mein Höschen eindrang. Es scheint, dass es dir am Ende geschadet hat, mich allein großzuziehen.
In der nächsten Nacht konntest du deine Lust nicht mehr kontrollieren und erschrakst über meinen Schrei, der mein Jungfernhäutchen zerriss. Ich habe mit aller Kraft gekämpft, aber du bist zu groß und ich bin zu zierlich, also war es nichts für dich, mich mit deinem Körpergewicht auf meinem Rücken und deiner Hand um meinen Mund zu unterwerfen. Seltsamerweise erinnere ich mich nur an deine Stimme, die mir ins Ohr flüsterte und flehte.. Bitte Baby…
Für einen sehr kurzen Moment hatte ich fast ein wenig Mitleid mit Ihnen, FAST, obwohl Ihre Worte mich nicht beruhigten. Aber als dein Verlangen spitzer wurde und sich nach ein paar Grunzen die Realität einstellte, überschwemmte dein Samen trotz meiner anhaltenden Kämpfe meine ungeschützte Fotze.
Du hast deiner Lust eine weitere Woche nicht nachgegeben. Tatsächlich haben Sie einfach so weitergemacht, als wäre es nie passiert, und sich so unglaublich normal verhalten, dass ich mich wirklich gefragt habe, ob es ein realistischer Albtraum war. Und dann, genau eine Woche später, brachst du unter dem Druck deiner Bedürfnisse zusammen und ich wurde erneut von einem Schrei geweckt, als die Spitze des harten, harten Schwanzes in die winzige Öffnung meines Gebärmutterhalses eindrang. Aber dieses Mal warst du vorbereitet und deine Hand hat meinen Schrei übertönt, bevor er überhaupt in meiner Kehle ertönte.
Wieder begann ich einen nutzlosen Kampf gegen sein Gewicht auf meinem Rücken, und als er versuchte, mich vollständig zu unterdrücken, waren deine Bitten dieses Mal weniger erbärmlich und stärker. Schließlich und schnell hintereinander wanderte deine freie Hand zu meiner Kehle und befreite die Hand, die meinen Mund bedeckte, um eines meiner Knie nach oben zu ziehen, wodurch effektiv Platz für ihre Hüften geschaffen wurde, um die verbleibenden Zentimeter in mich zu schieben. Ich versuchte erneut zu schreien, aber deine riesige Hand würgte meine Kehle und machte meine Stimmbänder nutzlos.
Du behieltst deinen Schwanz drinnen, während du zur Erleichterung leichte Anpassungen vornahmst und meinen armen zerschlagenen Gebärmutterhals bis zu den ersten paar Zentimetern deines Schafts gedehnt ließst. Ich konnte deinen taumelnden Atem an meinem Ohr spüren, als du deine Wange an meinen Hinterkopf drücktest und den Griff um meine Kehle ein wenig lockertest. Schließlich akzeptierst du mein Schluchzen, indem du mir sanft shhhh ins Ohr flüsterst und mit deinem Daumen über meine Kehle streichelst. Sei einfach ein gutes Mädchen für deinen Vater … bitte Baby … sei einfach ein gutes Mädchen …
Du beginnst langsam, deine Hüften nach hinten zu ziehen, …Daddy braucht das…
Dann schieben Sie es wieder hinein, …Papa braucht dich…
Auch dies tut nichts für meine Tränen. Daddy bitte-
Du sagst nichts, du beugst nur wieder deine Finger, schließt meine Kehle und setzt deine Bewegungen fort. Und am Ende jedes Schubses gibt es dieses kleine bisschen zusätzliches Umph, das die ersten paar Zentimeter Ihres Schafts in meinen Gebärmutterhals eindringen lässt. Nach diesen paar Minuten halte ich es nicht mehr aus. Und wenn ich merke, dass du zwischen deinen Bewegungen verloren bist und deine Hände immer entspannter werden, werde ich es wagen.
Mein Ellbogen schlägt hart gegen deine Schläfe, befreit dich von der lüsternen Taubheit, und ich fange wieder an zu kämpfen. Fick mich Aber das war alles, was ich tun konnte, bevor du schnell die Kontrolle wiedererlangt und mich auf meine Seite gedreht hast, wodurch meine Kehle gezwungen wurde, das volle Gewicht deines Körpers zu tragen. Dein Schwanz hat meine Muschi nie verlassen.
Du packst meine Schulter mit deiner freien Hand und drückst mich gleichzeitig gegen deine Hüften und verletzt meinen armen Gebärmutterhals mit jedem Schlag. Du öffnest nie deine Augen, um mich anzusehen, du ignorierst meine Hände an deinem Handgelenk, während du mich mit deinen zusammengebissenen Zähnen anflehst. Und als meine Sicht zu verschwimmen beginnt, schlägst du mich zum letzten Mal härter denn je und der Orgasmus raubt dir buchstäblich den Atem und deine Augen rollen zu deinem Hinterkopf, während dein Schwanz eine riesige Ladung direkt in meinen pumpt. Uterus.
Wieder eine Woche später hast du mich zum dritten Mal angegriffen. Aber diesmal war es anders….
Ich bin aufgewacht, als du mich von meinem Bauch auf meinen Rücken gerollt hast. Als ich den Vorteil des Widerstands erkannte, befahl mein Gehirn meinen Gliedern, sich zu bewegen, aber ich lernte schnell, dass diese Kommunikation irgendwie blockiert war. Du fängst an, meine Shorts auszuziehen, aber du nimmst nie Blickkontakt auf.
Weißt du, Baby, ich habe etwas über mich selbst gelernt. Schau, für mich geht es definitiv um Kontrolle, aber nicht um Kampf. Ich muss dich kontrollieren. Ich muss dich haben.
Ich schwöre, mein Herz wird in meiner Brust sauber schlagen.
Ich möchte, dass du gehorchst. Ich möchte, dass du meinen Vater nimmst, was ihm gehört. Nachdem du mein Tanktop ausgezogen hast, hast du meinen schlaffen Körper sanft nach hinten gekippt und meine Wange umfasst, als du dich zu mir gelehnt hast.
Mach dir keine Sorgen, Baby. Es ist nicht dauerhaft. Der Muskelentspannungs-Schlag soll ein Beruhigungsmittel sein, aber es kam einfach nicht auf den Markt, weil es eine vorübergehende Lähmung der Skelettmuskulatur verursacht. Es hat keine entspannende oder beruhigende Wirkung . Aber zum Glück gibt es noch genug im Forschungslabor, nachdem ich den Versuch abgebrochen habe, und es ist genau richtig. Das ist es, was ich brauche.
Du lässt meine Wange los und mein Gesicht fällt zur Seite, sodass ich dich nur um mich herum sehen kann, während ich auf die Wand auf der anderen Seite des Raums starre. Du bewegst dich zwischen meinen Beinen und deine Zunge schmeckt zum ersten Mal an meiner Fotze und bringt dich zum Stöhnen. Und ein paar Minuten später spüre ich, wie sein Schwanz mit einem Schlag in den Griff gleitet und ein Ohh Mashallah … über seine Lippen kommt. Die Schmerzen sind zu groß und ich kann absolut nichts dagegen tun.
Du beginnst mit langen, langsamen Stößen rein und raus. Oh Baby … oh mein Gott Baby … es ist wirklich schön zu sehen, wie meine Tochter den ganzen Schwanz meines Vaters zieht … Deine Hände finden meine Brüste, die Brustwarzen stellen sich vollständig auf. Es dauert nur ein paar Sekunden, bis sich ihr Mund um einen von ihnen schließt, während sie ihren Weg zu meinem hilflosen Körper fortsetzt.
Irgendwann spürte ich, wie mir Tränen aus den Augen stiegen und an der Seite meines Gesichts herunterliefen. Ihr Grunzen und Ihre Freudenäußerungen werden allmählich zu Hintergrundgeräuschen, und die Tatsache, dass mein Leben voranschreitet, legt sich wie eine tausend Pfund schwere Decke über mich. Zum ersten Mal versuchte mein Verstand, meinen Körper zu verlassen und mich zu Pferd mitzunehmen. Dies war auch das erste Mal, dass du mich mehr als einmal pro Nacht benutzt hast und bis zum Morgen in meinem Bett geschlafen hast.
======================
Mit der Zeit wurden deine Besuche immer häufiger, bis du schließlich anfingst, mich jede Nacht zu betäuben und zu ficken. Und in zweieinhalb Monaten ist dir plötzlich eingefallen, dass du, nachdem du mich gefickt hast, keinen Tampon entfernen oder mein Blut von deinem Schwanz reinigen musst. Als ich am nächsten Tag von der Schule nach Hause kam, ließen Sie mich einen Schwangerschaftstest machen, während Sie zusahen.
Drei Minuten später … positiv.
Du musstest sofort deine Sofortverhärtung anpassen, aber irgendwie bist du cool geblieben.
Ha. Sie schauen immer noch auf den Test, einen Arm über Ihrer Brust, der andere stützt Ihren Ellbogen, während Sie Ihr Kinn auf Daumen und Zeigefinger stützen und Ihre Optionen abwägen. Ich stoße hinter mir gegen die Wand, mein Herz rast. Endlich bist du zu mir zurückgekehrt.
Ich kümmere mich um dieses Mädchen. Niemand muss es wissen, okay? … okay? Schließlich richtete ich meinen Blick auf deinen und nickte leicht.
======================
Zwei Wochen später bricht mir das Herz, als mein Lehrer mitten in der 4. Klasse zu mir kommt und mir sagt, dass mein Vater mich abholen kommt. Ich überzeugte mich schließlich davon, dass er mich mitnahm, um mich darum zu kümmern und verließ schnell die Schule. Ich ziehe meinen winzigen, 1,50 m langen Körper in die Kabine des Pickups, den du angehoben hast, und steige auf den Beifahrersitz.
Bitte sag mir, dass deine Zeit endlich gekommen ist…
Du siehst mich mit einem halben Lächeln an, während du in den Gang schaltest, um zu fahren, ja, Baby. Es ist Zeit.
Ich drehe mich um, um geradeaus zu schauen, und sage mit fester, monotoner Stimme gut. Ich kann es nicht einmal mehr ertragen, dich anzusehen. Ich hasse die Person, die du geworden bist, und wie normal du dich tagsüber verhältst. Ich verbringe jetzt die meiste Zeit damit, mir vorzustellen, wann ich dich loswerde…
Und dann fühlte ich plötzlich, ganz plötzlich, einen Stich in meinem linken Arm, und gerade noch rechtzeitig schaute ich nach unten, um zu sehen, wie dein Daumen das letzte bisschen Flüssigkeit aus der Spritze in mein Fleisch drückte. Was zum Teufel … Meine Stimme wurde heiser, als sich mein Körper fast augenblicklich mit Hunderten von Pfund Blei füllte. Oder zumindest fühlt es sich so an. Aber diesmal fühle ich mich auch schläfrig. Meine Augen sind schwer und deine Handfläche ruht auf meinem Oberschenkel, während du mir sagst, ich solle mich ausruhen, es wird alles bald vorbei sein …
======================
Ich wache auf und der Raum ist stockfinster, abgesehen von einem kleinen Schein des Mondes draußen. Ich versuche aufzustehen, aber gerade dann betrittst du den Raum und machst eine kleine Lampe an, du lässt mich meine Umgebung sehen. Mir ist aufgefallen, dass das Bett und die Kommode dir gehören, aber das Zimmer selbst ist anders.
Was ist los?? Ich versuche erbärmlich aufzustehen.
Shhh Baby. Es war ein langer Tag. Du solltest im Bett bleiben und dich ausruhen. Du hast mich sanft zurück aufs Bett geschoben und dich neben mich gesetzt und mir ein Glas Wasser gegeben.
Du musst hydratisiert bleiben, Schatz, trink. Ich erkläre dir alles, wenn du morgens klarer bist, okay?
Mir ist klar, dass der Versuch, zu kämpfen, völlig nutzlos wäre, also trinke ich Wasser, in der Annahme, dass ich es später wahrscheinlich brauchen werde … ah. Ich kann nicht einmal ein Wort zu mir sagen. Ich gebe dir jetzt das leere Glas und stimme zu, mich wieder hinzulegen, und in Sekunden, die mir wie Sekunden vorkamen, fiel ich wieder in einen tiefen Schlaf.
Meine Nacht war erfüllt von unruhigem Schlaf und schlechten Träumen, die sich so echt anfühlten. Ich dachte, ich fühlte, wie es dich in mich hineinstieß, ich dachte, ich fühlte den Schmerz, als der Fleischbock tief in meinen Vaginalkanal rammte. Ich erinnere mich, dass ich zu mir selbst geträumt habe: Nein, wahrscheinlich nicht … nicht nach dem Date … Gott, sind das nur Krämpfe … Aber es waren alles nur schlechte Träume. Das muss sein.
Ich wachte am nächsten Morgen immer noch benommen von meinem beschissenen Schlaf auf. Ich versuchte, mich umzudrehen, wurde aber schnell von den Handschellen gestoppt, die an mehreren Teilen meines Körpers befestigt waren. Ich sammelte meine wenige Kraft und begann mich zu wehren und zu zerren, in der Hoffnung, dass jemand entkommen würde.
Gut Du bist endlich wach Sie betreten den Raum mit einem Tablett mit Essen in der Hand.
Was ist los???? Warum hast du mich gefesselt??? Die Panik in meiner Stimme verstärkte sich, als ich weiter an den Handschellen zog.
Du hast tief Luft geholt, als du das Tablett losgelassen hast. Nun, die kurze Antwort ist Schatz: Weil ich dich ehrlich gesagt nicht die ganze Zeit unter Drogen setzen kann.
Okay, dann hör auf Was zum Teufel ist los? Bitte lass mich los Meine Enttäuschung und Verwirrung überfluteten mich, und ich begann zu schluchzen, als meine Fluchtversuche immer schwächer wurden.
Lass uns frühstücken und ich erkläre dir alles-
Ich bin nicht hungrig Mein Ausbruch wurde mit einer umgekehrten Hand auf meinem Gesicht beantwortet. Ich lag verwirrt da. Du hast mich noch nie geschlagen.
Du ziehst leise den Stuhl neben mir heran und setzt dich. Im Moment habe ich nur Müsli und Toast. Was bevorzugst du?
Ich weigere mich, dich auch nur anzusehen.
Du wurdest wütend und ließst den Löffel in deiner Hand fallen. Okay. Gut. Nun, Schatz, wie ich schon sagte, ich kann dir nicht ständig Medizin geben, aber ich muss sicherstellen, dass du mir gehorchst und zu Hause bleibst. Apropos Zuhause. Ich habe unser Haus in der Stadt verkauft und gekauft . Es ist ein paar Stunden von der Stadt entfernt, in der wir uns jetzt befinden. Der größte Teil meiner Arbeit liegt in der Zukunft. Ich sagte der Firma, dass es weit weg sein würde, also werde ich die meiste Zeit hier bei Ihnen sein. Ich gab auch Informationen . Deine Schule, in die wir gezogen sind, um näher bei der Familie zu sein, und du wirst die High School in einem anderen Viertel abschließen. Oh, in diesem Haus wirst du auch gebären.
Mein Kopf drehte sich zu dir, meine Augen und mein Mund weiteten sich. Verwirrt und sprachlos gelingt es mir, hier und da ein paar Halbwörter zu ersticken, aber ich kann mich nicht einmal dazu überwinden, einen ganzen Satz zu finden.
Du bücktest dich und legtest deine Hand auf meinen Bauch, Du hast nicht wirklich gedacht, dass ich dich mein Baby fallen lassen würde, oder? Oh Schatz, nein nein nein. Ich bin absolut begeistert, deinen schönen Bauch wachsen zu sehen Wir gewonnen Natürlich nicht halten. Das kann meine Bedürfnisse stören und wir können es nicht haben, es ist nicht ich??
Du lächelst und lachst über diesen letzten Satz. Ich fühlte mich, als hätte mich ein Windstoß durchweht, und ich tauchte tief in meinen Geist ein und bat mich selbst, aus diesem Albtraum aufzuwachen. Aber das Aufwachen passiert nie. Ich bin schon wach. Mein jetziges Leben zu akzeptieren ist meine einzige Option. Das Gewicht dieses Gedankens verzehrt mich und alles, was ich tun kann, ist zu weinen.
Teil 2 Bist du sicher, dass du kein Frühstück willst, Baby? Nein? Ich verstehe … das ist eine Menge zu ertragen. Du ziehst die Decke herunter und entblößst meinen nackten Körper, du kletterst zwischen meine Beine und lehnst dich über mich, hältst es nur wenige Zentimeter von meinem Gesicht entfernt. Du streichelst meine Wange mit deiner Hand. Hey, ich werde uns hier ein gutes Leben machen, okay? Ich verspreche es. Deine Stimme ist kaum mehr als ein Flüstern.
Du drückst deine Lippen für einen unerwiderten Kuss auf meine und fängst an, eine Spur von meinem Kinn zu küssen, meinen Hals hinunter zu meiner Brustwarze, kurz in deinen Mund und schließlich hinunter zu meinem Nabel. Du legst ein paar sanfte Küsse auf meinen Unterbauch und es endet in der Mitte. Dein Atem ist heiß, als du deine Lippen öffnest und deine Zunge so tief wie möglich in meinen Bauchnabel einführst. Ein leises Stöhnen entweicht deinem Mund, während du herumwirbelst und schnippst, wie du es mit meiner Katze getan hast.
Du beendest diesen Angriff auf meinen Bauch abrupt und bringst dein Gesicht wieder auf Höhe meines und ich spüre, wie dein pochender Schwanz an meinem Versuch kratzt, als deine Lippen auf meinen landen. Du hast es geschafft, meine Lippen mit deiner langen Zunge zu teilen und fingst an, nach meinen zu suchen, als dein Schwanz langsam in mich eindrang. Wenn du einen schönen langsamen Rhythmus bekommst, hörst du mit dem Kuss auf und fängst an, mit mir zu reden.
Ich kann es kaum erwarten, dir alles zu zeigen. Ich denke, es wird dir hier wirklich gefallen. Eine ihrer Hände streichelt sanft meine Seite und ruht auf meiner leicht geschwollenen Brust, massiert und zieht sanft an meiner Brustwarze. Wir haben alles, was wir brauchen. Einen der Räume mache ich für dich zum Kreißsaal, natürlich schläfst du jede Nacht vor und nach der Geburt bei mir, aber so verschmutzen wir keinen von ihnen. aus unserem Bett.
Du setztest dich zwischen meine Beine und setztest deine Stöße fort, aber du wurdest etwas härter und legtest deine Hand auf meinen Bauch. Oh mein Gott … weißt du … wirklich … es braucht nicht mehr viel für mich … zu wissen, dass meine Tochter … das Baby ihres Vaters ist … in ihrem Bauch wächst … Du drückst meinen Oberschenkel und gibst mir ein letztes Mal ein warmes Inneres. Du stöhnst ein letztes Mal, während du die Ladung pumpst. Du hältst den Atem an, während sich dein Penis entleert, ziehst ihn durch mich hindurch, um endlich aufzustehen.
Du ziehst ein T-Shirt und eine Jogginghose an und gehst zum Schrank, ziehst einen seidenen Morgenmantel heraus, der bis auf den mintfarbenen Boden reicht, und drehst dich zu mir um. Lass uns deine Beine ein bisschen vertreten, okay? Kann ich dich herumführen?
Ja, bitte. Ich möchte aufstehen. Ich würde dir auch gerne die Kehle durchschneiden, aber diesen Teil behalte ich für mich.
Ich dachte, du schaffst das. Du hast gelächelt und mein Haar gestreichelt, bevor du angefangen hast, den dicken Riemen zu lockern, der um meinen Brustkorb gewickelt war. Dann meine Handgelenke, dann meine Knöchel. Du hilfst mir, mich auf die Bettkante zu setzen, und sagst mir, ich soll eine Minute dort sitzen, bevor ich aufstehe.
Als ich bestätige, dass ich mich stabil fühle, ziehst du die Robe für mich aus, aber ich starre nur, bevor ich dich ansehe. Können Sie nicht stattdessen ein Paar meiner Jogginghosen und ein T-Shirt holen?
Du siehst mich fast verwirrt an. Nein, Liebling. Ich habe so etwas nicht aus dem alten Haus für dich eingepackt.
Was? Warum nicht?
Warum dummes Mädchen? Das ist alles, was du anziehen wirst, während du hier bist. Schau, du gehst zum Schrank und meine Augen folgen dir, während du die Tür öffnest und das Licht anmachst. Viel Auswahl. Und du zeigst mir einen Schrank voller Seidenkleider. Alle verschiedenen Farben, einige bodenlang, einige oberschenkellang.
Zu müde, um irgendetwas anderes zu tun, gebe ich einfach auf und lasse dich die Robe über meine Arme schieben und festbinden. Dann streckst du deinen Ellbogen aus und ich nehme ihn widerwillig.
Ich denke, wir sollten besser mit dem Raum beginnen, in dem wir uns befinden. Es ist eigentlich ein leerer Raum, ich wollte, dass du mit etwas Vertrautheit aufwachst, aber unser Schlafzimmer ist eigentlich am Ende des Flurs …
Wo sind dann all meine Sachen?
Heb dir deine Fragen bis zum Schluss auf, Baby.
Meine offensichtliche Verärgerung ignorierend, führtest du mich aus dem Zimmer und gingst zur letzten Tür am Ende des Flurs. Du öffnest die Tür zu einem Schlafzimmer, größer als ich je gesehen habe, größer als jeder vernünftige Mensch wirklich braucht. In der Mitte der linken Wand befindet sich ein kalifornischer König, umgeben von einem massiven Eichenrahmen, gekrönt mit einer schwarzen Steppdecke und vielen gefüllten Kissen auf dem Kopf. Ein Rahmen, den ich mir nur vorstellen kann, wird schließlich verwendet, um mir zu helfen, ihn einzufangen.
An der uns gegenüberliegenden Wand befinden sich eine Reihe von Glastüren, die auf einen kleinen Balkon führen. Du gehst schnell, öffnest die Türen und siehst mich fast aufgeregt an. Ich nähere mich und überquere vorsichtig die Schwelle, wobei ich sanft meine Hände auf das Geländer lege. Ich schaue nach unten und frage mich, wie schwer ich verletzt werde, wenn ich versuche zu springen und zu entkommen, und unwillkürlich festigt sich mein Griff. Meine tiefen Gedanken werden unterbrochen, als Hände sich um meine Taille legen und auf meinem Bauch ruhen.
Das könnte mein Lieblingsding an diesem Haus sein. Du zeigst auf nichts Bestimmtes vor uns, Das ist der Westen. Wir können zusammen den Sonnenuntergang beobachten. Beobachten Sie, wie die Stürme heulen … Ihre Stimme verschwindet und ich nehme den weiten Raum vor mir in mich auf Ich spüre einen Klumpen in mir aufsteigen. mein Hals. In einem anderen Leben würde ich diese Dinge lieben. Aber die Dinge, die du getan hast, haben nur einen sehr dunklen Schatten auf alles geworfen, was mir einst Freude bereitet hat. Wieder einmal wurde ich mit meinen Händen aus meinen Gedanken gerissen, diesmal streichelte ich sehr hart meine Brustwarzen. Lass uns gehen. Es gibt noch mehr zu sehen und es ist kalt hier draußen Um ehrlich zu sein, ich fühle mich so taub, dass ich es nicht einmal bemerkt habe.
Wir gehen wieder hinein und du zeigst mir das eigene Badezimmer an der gegenüberliegenden Wand des Bettes. Dieser Raum ist wieder größer als jeder wirklich braucht. Waschbecken für Sie und Ihn, begehbare Dusche und tiefe Badewanne mit Löwenfüßen. Und am anderen Ende befindet sich ein begehbarer Kleiderschrank, der groß genug ist, um ein eigenes Schlafzimmer zu sein. Mir wurde plötzlich klar, dass Ihre Position in dem Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, für das Sie arbeiten, uns mehr Luxus bietet, als ich mir je vorgestellt hatte. Ich wusste immer, dass er gutes Geld verdient, aber unser halbwegs bescheidenes Leben in der Stadt ist weit weg von diesem Bauernhaus, in dem ich lebe.
Magst du die Wanne? Ich dachte daran, sie durch einen Whirlpool zu ersetzen, aber ich wollte dich zuerst fragen.
Nein, das ist … es ist in Ordnung, antworte ich abwesend, verstehe das alles immer noch.
Und ich werde deinen Kleiderschrank auch von dem anderen Schrank in diesen hier verschieben. Ich wollte nur, dass Optionen verfügbar sind, falls Sie etwas anderes wollen? Ich nickte nur als Antwort.
Setzen Sie die Tour fort, kommen Sie den Korridor hinunter. Das wird dein Geburtszimmer, sagtest du und stießst die Tür eines leeren Zimmers auf, du wirst alles haben, was du brauchst, wenn die Zeit gekommen ist.
Die Erinnerung an den wachsenden Fötus in meinem Bauch gibt mir plötzlich das Gefühl, einen Stein geschluckt zu haben, und ein weiterer Kloß steigt in meinem Hals auf. Ich glaube, Sie spüren diese neue Anspannung, also gehen Sie weiter und behalten fast Ihre fröhliche Haltung bei.
Das wird mein Büro. Du stehst vor einer anderen Tür und ich schaue in einen Raum mit einem Tisch, einem Stuhl, einem großen Desktop-Monitor, einem Sofa und einem RIESIGEN Fernsehbildschirm an einer Wand mit etwa 25 Bildern von Überwachungskameras. Sicherlich hast du überall verdammte Kameras. Schmutz.
Der Rest der Tour ist etwas verschwommen. Eine große, moderne Küche, die jeden Abend für Partys geeignet ist. Ein Wohnzimmer mit einem riesigen, vollgestopften Bereich neben einem großen Fernseher mit einer großen quadratischen Fußstütze dazwischen. Ein voller Keller, der größtenteils leer ist, mit Ausnahme der Wet-Bar und der Küchenzeile auf der einen Seite. Ich glaube, Sie erwähnten, hier einen Trainingsraum oder so etwas einzurichten.
Sie beenden die Tour, indem Sie mir die Garage für drei Autos zeigen, und die Scheune ist weiter vom Grundstück entfernt, obwohl Sie nicht versprechen, mich dorthin zu bringen und mir zu zeigen, wenn es wärmer ist, unter Berufung auf das kalte Herbstwetter.
Also? Was denkst du, Baby? Die Erregung, die aus seinen Worten tropft, macht mir übel.
Wo sind meine Sachen? Ich habe deine Frage ignoriert und nochmal gefragt.
Was meinst du, Liebling? Wir haben alles hier. Wir haben alles …
Nein Meine Sachen Wo sind meine Sachen??? Meine Klamotten. Mein Bett. Mein Handy. Meine Bücher. Mein Laptop. Mein Alles???
Amelia. Deine Stimme wird kalt, als du mir direkt in die Augen starrst. Wir haben uns. Wir brauchen alles. Verstehst du mich? Als du meine Niederlage siehst, drehst du den Knopf herunter und sagst herzlich zu mir: Wir werden dieses Haus in kürzester Zeit zu unserem Zuhause machen.
Was ist mit der Schule? Du kannst mich nicht zwingen abzubrechen
Liebling, darüber musst du dir keine Sorgen machen. Ich werde dich wie immer unterstützen und du wirst in Zukunft meinen Bedürfnissen dienen. Sie werden wie Ehemann und Ehefrau sein.
Ich bin nicht deine Frau, ich bin deine verdammte Tochter Deine Hand ging nach oben, was mich veranlasste, zusammenzufahren und mich zurückzulehnen, aus Angst, wieder zurückgezogen zu werden.
Aber dieses Mal wirst du mich nicht schlagen. Zähle das als deine erste und letzte Warnung. Du wirst mir gehorchen. Du wirst mir dienen. Und du wirst deine Stimme nicht gegen mich erheben. Verstanden?
Ich wurde erneut enthauptet und Tränen begannen aus meinen Augen zu fließen. Du stellst dich neben mich und fährst mit deiner Hand kurz über meinen Bauch, bevor du mein Gesicht mit deinen Augen berührst. Weil ich einen ganzen Fuß und 4 Zoll größer bin als ich, geht mein Kopf fast ganz nach hinten, um Augenkontakt herzustellen, wenn du so nah bei mir bist. Du hast mein Kinn mit deinem Daumen gestreichelt, während du meine Lippen ein paar Sekunden lang sanft geküsst hast, bevor du gesagt hast, dass ich mich vielleicht besser fühlen würde, wenn ich duschen würde.
Es wird nicht. Aber ich stimme zu, um eine Weile von dir wegzukommen.
Ich ging in einen gefliesten Raum mit einem Abfluss in der Mitte und schaltete die Doppelduschköpfe mit an der Wand montierten digitalen Pads ein. Ich erhitze das Wasser zu stark und lasse es von beiden Seiten in meinen Körper fließen. Ein paar Minuten später war es so schwül, dass ich kaum zwei Fuß vor mir sehen konnte, meine Augen waren sowieso nicht geöffnet. Ich litt unter der Hitze, spürte den Schmerz in meiner Haut und versuchte, mein neues Leben mit meinem alten in Einklang zu bringen. Mein eigener Vater versuchte, mich aus der Existenz auszulöschen. Er hat mir buchstäblich alles genommen, was mich daran erinnert hat, wer ich einmal war. Ich war kein Individuum mehr mit einem eigenen Kopf. Ich war sein Sklave. Es ist sein Eigentum. Das Baby kann Liebe machen und sich fortpflanzen, wann immer es will. Niemand würde mich anrufen. Niemand konnte ihn in Frage stellen. Ich werde niemals entkommen …
Folgen 3 und 4 folgen in Kürze…

Hinzufügt von:
Datum: November 4, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert