Hopps Zu Judy Dick

0 Aufrufe
0%


_____________________________________________________
?Was? Was tut er im Namen Gottes?
Oh, verdammt… DAS? Ist es das, wovon ich spreche…?
Willa verpasste keinen Moment, als sie zu ein paar konservativ gekleideten Frauen hinüberblickte, die gerade auf Zehenspitzen über den Rand ihrer gefalteten Motorhaube in die düstere Straße gelaufen waren. Anstelle einer Begrüßung entschied sie sich, ihre lippenstiftvioletten Werkzeuge zu verwenden, um eine neue Schicht Ooey-Gooey zu spucken, sprudelnd in das gebogene Rohr, das sie mit ihrer Zunge hin und her gleiten ließ.
?Sch-luurrp? ?
Als ihre unordentlichen, rothaarigen Zöpfe bei der Arbeit von ihren Schultern abprallten, begann Willa, ihre Leistung für das unterstützte Publikum zu steigern. Sie wölbte ihren Rücken nach innen, drückte ihre Hüften nach hinten und senkte sich auf ihre Hüften, um ihre teigige, sommersprossige Beute schwanken zu lassen, während ihre Lippen achtlos die Unterseite des glühenden Schwanzes küssten, der sich in ihrem sabbernden Mund bewegte. Willa fuhr mit ihrer Zunge über die Unterseite der steinharten Kielbasa, wo sie in den heißen und klebrigen Grenzen der Vakuumkammer zum Wachsen von Schwänzen mit einem erfahrenen Pomp und Umständen bedient wurde, die nur ein Profi wie sie anwenden konnte. Sie hob ihre Augen und schoss verführerisch mit ihren Wimpern direkt unter die Oberlippe ihrer traditionellen schwarzen Amish-Mütze. es scheint nur etwas widersprüchlich zu seinen gegenwärtigen Bedingungen zu sein. Es überrascht nicht, dass er mit den geschwungenen, angespannten Augenbrauen und dem niedrigen Kinn eines anderen fitten Geschäftsmannes belohnt wurde, der im Begriff war, extra dafür zu zahlen, dass er ihm seine Ladung ins Gesicht geblasen hat, anstatt den zuvor geschüttelten Kehlkuchen.
Bitte glänzen Sie mein Gesicht Mr. Nachdem sie ihre Magie gewirkt hatte, folgte sie der Geste ihres Kunden, die zeigte, wie ihre Hand gegen die Unterseite seines Schwanzes gezogen wurde, um sich darauf vorzubereiten, ihn aus der Vakuumversiegelung seines Mundes zu entfernen. Ein nasses ?Pop? In Anlehnung an die schmuddeligen Backsteinmauern, die den romantischen Raum ausmachen, fand sich Willa von Angesicht zu Angesicht mit einem glatten Penis wieder, der hastig mit einer Hand gewichst wurde. In Erwartung der Früchte ihrer donnernden Arbeit leckte sich Willa die Lippen. Willa wusste, dass sie eine Minute Zeit haben würde, bevor sie ihr blasses, sommersprossiges Gesicht weiß anmalte, und blickte die schmuddelige Gasse entlang, um ihre beiden neuesten Zuschauer anzusehen. Er wusste sofort, dass eine der beiden seine jüngere Schwester war. Edna sah immer noch pummelig und peinlich eifrig aus und sie trug ein Outfit, das eindeutig ein Schlampen-Versuch war. Make-up: Ein handgenähtes rotes Kleid, das eher zu einem Abendkleid-Profil passt, obwohl es einen drapierten Ausschnitt hat, der ihre gut sitzende Brust enthüllt. Willa, die Willas größter Fan war, seit sie klein waren, stellte fest, dass sie den Sabber nicht auffangen konnte, der aus Ednas offenem Mundwinkel tropfte. Willa verdrehte die Augen.
Willa hatte das andere Mädchen noch nicht kennengelernt, und es sah so aus, als hätte sie nie die Chance gehabt, das zu ändern. Das arme Ding sah aus, als könnte es jeden Moment umdrehen und über Hügel und Täler und zurück zu der siebenhundertköpfigen Amish-Gemeinde rennen, aus der alle drei gekommen waren. Sie hatte einen ordentlichen Pferdeschwanz unter ihrer Kopfbedeckung, was bedeutete, dass nichts ihren schüchternen Blick und ihre geröteten, rosigen Wangen verbergen konnte. Ein paar Perlweiße gruben sich in ihre pralle Unterlippe, an der sie nervös nagte. Das Gebet, das ihr Haar bedeckte, war zurückgezogen worden, also versuchte sie es zumindest, gab Willa zu. Als sie ihre Lippen öffnete, um der schnell schrumpfenden Blondine etwas zu sagen, wurde Willa sofort von dem salzig-süßen und völlig vertrauten Geschmacksprofil der milchigen britischen Marke Dare begrüßt. Er lebte für das Gefühl von Elmers klebriger Konsistenz, die wie in diesem Moment auf seiner Zunge schmolz. Ein Schauer lief ihm über den Rücken.
?Mm-pfh? Verdammt ja, Sperma auf meinem Gesicht …? Willa stöhnte, als sie ihre Aufmerksamkeit wieder dem Mann zuwandte, für den sie Auftrags-Blowjobs bekommen sollte. Er konnte ein hörbares Keuchen von seinem gefesselten Publikum hören, von dem er stark vermutete, dass es sein neuestes blondes Fangirl war. Sie machte ihm die Überraschung nicht übel. Sperma auf meinem Gesicht? Es ist nicht gerade ein gewöhnlicher Ausdruck aus ihrer gemeinsamen Heimat, und es war wahrscheinlich das erste Mal, dass der arme Liebhaber eine solche Vulgarität hörte, vermutete Willa grinsend. Willas Lächeln wird breiter, als der erstaunte Atem des blonden Mädchens als ein Aaaah? zum Ausdruck gebracht. als der pochende Schwanz ihres Kunden endlich in ihrem Gesicht ejakuliert. Wunderschöne weiße Seile zogen an Willas Sicht vorbei und wurden bald von einer langen Linie menschlicher Soße unterbrochen, die über ein Auge lief, und von der klebrigen Glasur, die eines ihrer bemalten Augenlider bedeckte. Mehr von Willas milchiger Fülle spritzte auf ihre herabhängende Zunge, Sperma spritzte auf ihre sommersprossigen Wangen und überquerte sogar Linien auf ihrer Stirn. Fing jedoch der Großteil des zerquetschten Wahnsinnigen des Mannes an, zu hoch zu fliegen? er war nur schüchtern vor dem attraktiven Ziel, das Willas Gesicht war. Die gesamte Unterseite von Willas schwarzer Kapuze tropfte von den verbrauchten Samen des Mannes, als ihr Queue endete und nachließ und sie aus dem knieenden Wagen zurücksackte. Klebrige Spermatropfen, die am Rand der Kapuze herunterliefen, machten das gut polierte Gesicht der lächelnden Hure noch fruchtbarer. Willa holte tief Luft und sprang nach vorne, wobei sie das frisch verschwendete Fleisch bis zu den lippenstiftbefleckten Hoden des Mannes hinunterschluckte. Die erwartete Wirkung hörte nie auf, das arbeitende Mädchen zu erfreuen.
?Ooooooh-FuuuUCK E-einfaches Mädchen, einfach Aaa?? murmelte die gelutschte Verehrerin, Knie klapperten unter dem plötzlichen Gefühl dieser Erschöpfung ihres empfindlichen, postorgasmischen Penis. Willa machte es sich auf dem Rückweg leicht, aber sie konnte dem Umschlingen ihrer vollen Lippen um den Schwanz des Kunden und dem festen Saugen nicht widerstehen, wie ihre eingefallenen Wangen zeigten; Aufräumen nach heißen Blowjobs. Nachdem Sie die saftige Schwanzspitze ?Pop? Willa befreite ihre lila geschminkten Lippen und platzierte einen letzten nassen Kuss auf der Unterseite des langsam weich werdenden Schafts; Ein Abschiedsgenuss für den zufriedenen Kunden und ein handliches Feuchttuch, um die vielschichtigen Ringe des dunklen Lippenstifts der rothaarigen Prostituierten vom Spuckanzug zu reinigen. Als ihre Aufgabe erfüllt war, befreite sich Willa von ihren gewölbten Füßen und ließ sich auf die Knie fallen, drehte noch einmal ihren Kopf, um die Blondine anzugrinsen.
Was ist los Schatz? Hast du noch nie jemanden gesehen, der eine Gesichtsbehandlung bekommen hat? Sein Ton war süß. Es war klar, dass seine obszöne Darstellung einen ziemlichen Eindruck auf seine beiden neuen Freundinnen machte. Edna sah sie mit einem lustvollen Glitzern in ihren Augen an und leckte ihre zitternden Lippen mit ihrer Zunge, während das blonde Mädchen ihren Kopf vollständig drehte und nach unten schaute (aber wegen des Rübenrots war Willa sicher, dass sie ihre Leistung beim Knopfpolieren gesehen hatte ).
Schau, wenn du mir nicht einmal bei der Arbeit zusehen kannst, bin ich mir nicht sicher, warum du gekommen bist? ?
Sein Schelten wurde von einer harten Ledersohle unterbrochen, die gegen seinen verschleierten Kopf drückte, und der Boden stieg schnell auf, um sein Gesicht zu treffen. Die Seite seines Gesichts schlug so hart auf den Boden, dass es seine Sicht verschleierte und einen unwillkürlichen Schmerzball zwischen den Schwanzkissen hervorbrach, die er kürzlich benutzt hatte. Ein Paar Hände schlangen sich um ihre Hüften und gruben sich in ihre geschmeidige Haut, als wären sie ein Paar Griffe, die an einem Mietzauber zwischen ihren Beinen befestigt waren. Seine gesamte untere Hälfte wurde in der Luft gerungen, und Willa fickte in einer Gasse. Es ist lange genug im Geschäft, um zu wissen, warum sie ihn mit dem Gesicht nach unten und dem Arsch nach oben wollen. Ein schallendes ?Knacken? Den brennenden Gruß begleitete er mit fünf Fingern auf seiner blassen Pobacke. In der gleichen lässigen Aufregung der Unhöflichkeit kratzte eine unsichtbare Hand über das zarte Fleisch an der Innenseite ihrer Schenkel und ihr Daumen rieb die schmerzende Spalte.
?Hä…? Willa knirschte mit den Zähnen, als sie spürte, wie ein Paar Finger in ihr nasses Loch eintauchten, und scheinbar zufrieden mit dem, was sie gefunden hatte, wich sie schnell zurück und ersetzte es durch die vertraute Form eines geschwollenen Hahnkopfes. Der zweite Kunde des Abends rieb einen Moment lang das geschwollene Korkende seines Penis, bevor er den einladenden Ficktunnel betrat, für den er bezahlt hatte.
Halten Sie diesen Gedanken, Schatz? erzählte Willa der großäugigen, aber immer noch hellroten Blondine, die gerade gesehen hatte, wie Willa auf dem sandigen Beton der Hintergasse zusammenbrach. Das schüchterne Mädchen nickte langsam und zitternd.
Halt die Klappe du Bastard. Wir bezahlen Sie nicht dafür, mit Ihren kleinen Freunden zu plaudern. Er hörte eine Stimme hinter sich. Ohne ein weiteres Wort von dem Mann, der gerade wie ein Hengst auf ihr reiten wollte, spürte sie, wie sich die Hüften des Mannes an ihren rieben. Ein schweres Paar Schaukelnüsse traf seinen Bauch. Natürlich wurde die ganze Aufregung von ihrer Fotze begleitet, die sich streckte, um die heiße Injektion von Makrele aufzunehmen, die ihr gerade gegeben worden war. Willa stöhnte vor unbändiger Begeisterung; Dieser Mann war groß. Als sich seine Sicht wieder klärte, beobachtete er wieder die fügsame Porzellanpuppe, ein Bild einer aufrechten Amish-Dame. Die Blondine mit kristallblauen Augen beobachtete Willa beständig. Jeder Stoß von hinten drückte Willa nach vorne und schmetterte sie gegen den Bürgersteig, als sie sich gut stach. Unter den drei wütenden Tyrannen in dem provisorischen Ausschweifungskerker, dachte Willa, würde sie wahrscheinlich ein paar hübsche Rechnungen für ihre Mühe bekommen. Aber dieses. Es war die ganze Reise wert.
Wer sind sie überhaupt, Schlampe? sagte der mürrische Anzug mit der Kieselstimme, bis er mitten in der Bewegung war. Sieht so aus, als hätte Horse Cock erwartet, dass Willa gleichzeitig den Bitch Cutter bekommt und sich nett unterhält.
Willa brauchte eine Weile, um sich inmitten der damenhaften Stimmen zu sammeln, die aus ihrem Mund kamen. Geräusche, die das blonde Fangirl erröten lassen. Schließlich gelang es ihm, eine Antwort zu ersticken.
Nun, ist er einer von ihnen? oh-f?huck? ? Willa schlürfte, unfähig, mehr zu sagen, als ihre derzeitige Klientin es für angebracht hielt, ihr den polierten Mokassin vom Kopf zu nehmen und mit dem gusseisernen Widder, mit dem sie das Innere auseinandergerissen hatte, ein paar Schläge auf ihren Gebärmutterhals zu versetzen. ?… eine davon ist meine kleine Schwester. Beim anderen bin ich mir nicht so sicher. Sie kommen beide mit ihrem Rumspringa von außerhalb der Stadt zu Besuch. Er fügte nach einem Treffer hinzu? … es ist eine Amish-Sache. Gehen sie zum ersten Mal in der realen Welt aus? Im Grunde sehen Touristen, wie die Welt funktioniert und was nicht?
Eine andere Stimme sprach in der Gasse, als Willa einen weiteren Anfall von reflexartigem Stöhnen hatte, ausgelöst durch die grobe Anstrengung ihres derzeitigen Klienten. Der Dicke scheint sich angestellt zu haben, um einen von uns zu treffen. Macht er einen Antrag? Er streckte die Hand aus, um mit dem Daumen über ihre rote, pralle Wange zu streichen. Willa hörte, wie ihre Schwester zur Antwort die Stimme erhob.
?ICH? ? Edna begann schroff zu stammeln, Ich? Also, kann ich b sein?
Willa unterdrückte das Stöhnen ihrer Schwester, um die Klappe zu halten, und ignorierte die Möglichkeit, dass sie einen lukrativen Job fand.
?Es ist unverkäuflich.?
Ednas Stimme blieb ihr im Hals stecken und sie runzelte die Stirn und funkelte Willa an, als sie beobachtete, wie ihre Schwester mit einem englischen Knochen feilschte, der bis zu den Eiern in der tropfenden Möse steckte. Willa beobachtete, wie der hoffnungsvolle Mann von Edna zurücktrat und mit einem Achselzucken seine Hand neben sie legte.
Wie du willst, Willa, aber wenn ich dir einen Rat geben müsste, von Unternehmer zu Unternehmer…?, sagte sie, drehte sich zu ihm um und ging auf ihn zu. Der Mann ging in die Hocke und sah ihr ins Gesicht. Du musst wirklich einen Vorteil daraus ziehen von diesen beiden? Meine Lieben, weißt du? Auf meiner Etage gibt es ein paar Typen, die großzügig für eine Vollzeit-Schlampe bezahlen, die unter dem Schreibtisch arbeitet. Ich würde dir den Job anbieten, aber du wirst besser aussehen, wenn du sabberst überall auf dem Beton. Willa sah ihn stirnrunzelnd an, als er höhnisch über ihre hochgezogene Wange grinste.
Währenddessen nutzte der Typ ihr Full-Service-Backend voll aus und hielt seinen stetigen Hin- und Her-Rhythmus aufrecht, während er Willas nächster Auszahlung glücklich näher als je zuvor fickte. ein Zahltag, der an einem klebrigen Müllhaufen hängt, der tief in seinen Eingeweiden angehäuft ist. Glücklicherweise konnte er sich vom schmutzigen Bürgersteig abheben und sich auf seine anderen beiden Beine stützen. während er ihre Muschi weiter schlug wie eine wütende Schlampe. Entschlossen, im Geiste unerbetener Geschäftsberatung zu handeln, streckte sie eine Hand nach hinten aus, um ihre sommersprossig gesprenkelten Wangen zu strecken, um ihren Verdacht zu bestätigen. Sein letzter Klient versuchte, ihn zu entblößen und kam damit durch. Das hielt Willa nicht auf. Er sah Edna und den Blonden an und schürzte seine Lippen. Willa ist auch bekannt als ?Whoring 101? In einer alten Seitengasse hinter ein paar Hochhäusern hätte er es sein lassen können, als drei geile Geschäftsleute ihr Bestes taten, um ihn sinnlos zu ficken. Aber die Vorlesung fand statt, und Willa sprach mit der Geduld und Verantwortung einer Erzieherin.
Rohreiten kostet dich extra, Hengst. Verstanden??
Sein anweisbarer Moment kam nicht genau so, wie er es erwartet hatte. Anstelle der erwarteten Bestätigung durch Nicken, dass die Regeln befolgt würden, bekam er eine Antwort, indem er ein paar Finger in das obere Hahnakzeptorloch schob.
Ich glaube, ich bin an der Reihe, Mr. Hamlin. Spitrooast hörte ein dunkles, süßes, buttriges Geräusch, das aus dem ansonsten leeren Ende dessen kam, was er vorhatte.
Er erstickte seine rauen, von den Mandeln kitzelnden Finger mit einem Blick, bis sie sanft aus seiner zuckenden Kehle kamen, dann tippte er auf die Spitze seines wiederbelebten Kopfes. Unerwartet drehte er seinen Kopf nach vorne und in die Mitte, um seinen Mund auf den nächsten Stock auszurichten, und war in der Lage, seine Kehle zu missbrauchen. War gerade dieser Penis der einzige Dutt, über den er nicht sabberte, wie die Lippenstiftflecken und das sichtbare Fehlen von ebenholzfarbener Haut zeigten? tatsächlich mochte er nichts auf Willas Speisekarte an diesem Abend. Ihre beiden feurigen Zöpfe sammelten sich in dem riesigen Ofenhandschuh einer einzigen Hand, und Willa, die immer professionelle, ließ ihre mit Sperma befleckte Zunge aus ihrem Gesicht fallen, um die bevorstehende Invasion der noch zu absorbierenden anzuerkennen. Welle.
Es wäre sicherlich in deinem besten Interesse, ein Chaos anzurichten, Hure? das Geräusch trieb auf ihn zu. Der Mann hatte eine Stimme für das öffentliche Radio und einen Schwanz, von dem sexuell unterdrückte Hausfrauen in Vorstädten nur zu träumen wagten (obwohl sein dominanter Gesangsstil wahrscheinlich ihren Traum hatte, dachte Willa).
Siehst du, ich interessiere mich nicht für die schlampigen Sekunden meiner Geschäftspartner hier. Also werde ich heute Abend etwas mit dir teilen, das wir noch nicht von dir erhalten haben. Bevor ich sagen konnte, wie Gentleman diese düstere Freundlichkeit war, Willa fühlte, wie die dicke dunkle Schokolade von ihren Lippen geschoben wurde. Willa fühlte die sehr harte Last, die ihr an diesem Abend auferlegt worden war. Willa befolgte seinen höflichen Rat und sorgte dafür, dass sie jedes Mal, wenn sie sich zwischen den beiden Enden des Eiffelturms sah, sie öffnete die Kehle und sorgte dafür, dass der schwarze Baseballschläger, der schnell klebrig wurde, über die gesamte Länge Blasen von Rachenflüssigkeit pustete, der Schaum jeden Zentimeter Fleisch verklumpte und von seinem Kinn auf den Boden unter ihm tropfte.
?Ich denke, Sie werden feststellen, dass Ihre Bemühungen die Dinge von nun an einfacher machen werden?,? sagte der Mann zu seinem Kopf. Anscheinend seinen Schwanz mit Genugtuung durcheinander bringend, spürte Willa die Handfläche des charmanten Schwarzen auf seinem Kopf ruhen und seine Finger griffen wie ein Basketball normaler Größe nach seinem gesamten Schädel. Er trug seinen Kopf zurück und entfernte den fachmännisch gespuckten polierten Schaft, der zuvor in seiner Kehle eingebettet gewesen war.
Bereiten Sie es vor, Herr Hamlin, ? sagte sein Klient auf Willas geschäftlicher Seite gegen ihren spuckenden Partner. Endlich in der Lage, dem Instrument einen Namen zu geben, sagte Willa: Mr. Hameln? Zögere nicht und ziehe dein Schwert aus seinem gepflügten Loch. Er spürte, wie sich das gleiche Paar Handschuhe um seine Schultern straffte und seine Hüften wie Griffe benutzte, die an einer Hautlampe befestigt waren. Willa zuckte vom Boden hoch und stellte sich auf ihre zitternden Beine. Er hatte seit mindestens einer Stunde nicht mehr gestanden. Bevor Willa blinzeln konnte, wurde sie der sandigen Backsteinmauer vorgestellt, die ihr am nächsten war, ihre Brüste nach vorne gerichtet. Er dachte, wenn er darauf geachtet hätte, was die schwarzhäutige Person ihm sagte oder von ihm verlangte, für sich selbst zu tun, hätte er zwei und zwei zusammenzählen und vorhersagen können, dass er explodieren würde. Leider erkannte sie seine Absichten nicht, bis sein Penis 15 cm tief in ihre unvorbereitete Hintertür stach.
?A? Ho-HEILIGER FICK? Willa schrie und spürte, wie sich ihr Darm in der Nähe ihres Dickdarms zusammenzog. Willa kämpfte und grub sich durch die Kiessteine, die als Bühnenplattform für die Spurrillen am hinteren Eingang dienten. Es war lange her, seit er einen Kunden hatte, der ihm eine zusätzliche Dosis seines geschrumpften Arschlochs geben wollte, und noch länger, dass jemand es ohne mit Erlaubnis nahm. Zuvor hatte der Mann, der gerade nicht beschäftigt war, aber trotzdem aus dem gehämmerten Schwanzloch hackte, ihn mit seinem Armrücken an die Ziegel gepinnt. Es ging nirgendwohin. Sollte das der Arsch des Gentleman sein? ein Arsch um deinen Schwanz gewickelt, nicht weniger? ob er will oder nicht. Zum Glück für ihn, als sich der O-Ring löste, um das Tier aufzunehmen, tat er es mit Sicherheit. Sein irritierendes Grunzen ließ nach und sein Kiefer begann sich zu senken, um Platz für das schamlose Stöhnen zu schaffen, das aus seinem Mund kam.
Oh mein Gott, okay…? Willa seufzte. Okay, verdammt, gib es mir? Er beendete seine Rede mit einem doppelten Stöhnen. ?Fist meinen Arsch? er krächzte. Diese Worte waren anscheinend ein Zeichen der Zurückhaltung, um ihn von dem stämmigen, gelbbraunen Arm zu befreien, mit dem er ihn an die Wand genagelt hatte. Er wusste, dass er nirgendwo mehr hingehen würde. ?Halt es unten? für ?was für eine buttslut? In 30 Sekunden? Willa zeichnete dieses Phänomen als neuen Rekord auf der mentalen Anzeigetafel auf. Als sie aus dem Weg ging, um sich in die tintenschwarzen Schatten der Gasse zurückzuziehen und ihren Vorgesetzten mit dieser Amish-Hure mit ihrem engen Endrohr machen zu lassen, was sie wollte, hörte Willa irgendwo in Richtung des Fanclubs ein hohes Quietschen. .
? ?-Schwanz hinter ihm? Fühlt sich das anders an? Nun, weißt du, andersherum…?
Also, also, y-yeah, ah? Natürlich ist es das Wie? fester, denke ich?
Willa konnte zwischen den beiden Stimmen unterscheiden. Die erste Sprecherin war das schüchterne blonde Mädchen, dessen Namen er nicht erkennen konnte, das offensichtlich daran interessiert war, was los war, nachdem Willa sich am Arsch gekratzt hatte. Die andere Stimme, die bei etwas, von dem er nichts wusste, viel selbstbewusster klang, gehörte seiner jüngeren Schwester Edna. Willa beschloss, ihr arschfickendes Freudengrunzen zu unterdrücken, um ihr eine weitere Lektion zu erteilen. Er streckte seine zitternden Hüften ein paar Zentimeter weiter aus und brachte seine Beine in eine breitere Position, wobei er gefährlich auf den Zehen seiner schwarzen Absätze balancierte. Sie legte ihre Hände auf Ziegel und Mörtel und rieb ihren teigigen Hintern zurück zu dem Mann, der sie zum Vergnügen ausweidete. Sie entspannte ihn allmählich, bis er vollständig vorgebeugt war, und benutzte seine Hände als Stützbalken. Schließlich strich sie das Haar aus ihrem schrägen Gesicht und richtete ihren Blick auf das verzauberte blonde Amish-Mädchen.
Er schlägt mir gerade in den Arsch, Schatz, und es fühlt sich großartig an. «, sagte er mit einer Stimme, die ihm obszön über die Lippen kam. Der errötende Blonde nickte in einer subtilen Antwort. Seine Augen waren Scheiben aus Vollmond.
Apropos, du dreckige Amish-Hure…? Sie hörte ihren Schokoladenliebhaber-Ton von hinten, ihre tiefe Stimme traf irgendwie ihren Schritt und bohrte sich durch die Gürtelschnalle, die irgendwo in der Mitte ihrer Hüften rasselte. Willa spürte, wie sich ihre beiden Bärenklauen um ihre Taille schlangen, und führte mit ihrem Tiefendarmbohrer eine Reihe gezielter Bewegungen aus. Seinem vorangestellten Kommentar nach zu urteilen, hatte er die genaue Wirkung vorausgesehen, die die ekelerregenden Bewegungen auf Willa haben würden. Er spürte, wie seine Sicht für einen Moment dunkel wurde und seine Hüften sich unwillkürlich zusammenzogen nach seinen schnelleren Schritten und tieferen Tritten. Seine Knie drohten unter dem Gewicht dieser Lust nachzugeben, aber er schaffte es, sie ruhig zu halten, so wackelig sie auch waren.
Du hast noch ungefähr drei Minuten, um dein Vergnügen zu genießen, bevor ich mit dir fertig bin? mürrisches Arschficken angewiesen. Willa würde auch keine drei Minuten brauchen. Seine Hand glitt zwischen seine breiten Beine und er drückte hart auf den Lustknopf, um Aufmerksamkeit zu erregen. Er massierte seine Hand hin und her, während er die doppelte Schokoladen-Toblerone tiefer in seinen klaffenden und klaffenden Analeingang zog. Tatsächlich dauerte es nur eine weitere Minute, um den Höhepunkt zu erreichen. Hatte ihr Blick sie dieses Mal völlig verlassen? Willa stotterte und stöhnte, als ihre Finger hektisch ihre Klitoris bearbeiteten, während glühende Elektrizität ihre Wirbelsäule hinaufschoss. Sie klammert sich verzweifelt an die Ziegelwand, während sie um sich herum die Richtung verliert, und ihre Kiefer öffnen sich in einem stillen Schrei überwältigender Lust. Ohne es bewusst zu tun, schlug er mit seiner zitternden, zitternden Ferse auf, während er sein Bestes versuchte, mit seinem eigenen zusammenbrechenden Höhepunkt fertig zu werden, als sein neuer Lieblingskunde seinen Weg durch den schlanken, zerknitterten Seestern fand.
Eine unbestimmte Anzahl von Sekunden später stieg Willa aus der Stratosphäre herab und ihr Blick kehrte vorsichtig aus der Leere zurück, in die sie gestürzt war. Es war gerade rechtzeitig, um die letzte Runde des Mandingo-Trainers um den vollständig analen Teil zu schätzen, den er mit seinem Arsch als Leinwand entworfen hatte. Der große schwarze Stier eines Mannes blies Wolken aus rauem Atem durch seine zusammengebissenen Zähne und die sich mit jedem Schlag erweiternden Nasenlöcher, sodass mehr als ein Zentimeter seines rektumformenden Schweineschwerts kaum durch Willas ausgefranste Hintertür an jeder Wange schlüpfte. – schütteln drücken. Ihr sprudelndes Gesäß kräuselte sich von dem heftigen Schmatzen, ihre blasse Haut war von der unerbittlichen Hitze gerötet. Nach einer weiteren atemberaubenden, frenetischen Minute konnte Willa spüren, wie sie sich für einen weiteren Orgasmus aufwärmte, aber bevor sie wirkliche Fortschritte in Richtung dieses Orgasmus machen konnte, überquerte der arschverwüstete Mann die Ziellinie mit einem lauten, stolzen Schrei:
?HoooooOOOOOO-hhngh?
Willa schrie vor sich hin und miaute wie ein rot werdender Ölbrenner, als sie spürte, wie sich der Körper des schwarzen Mannes zusammenzog und auf seinem gewölbten Rücken nach innen rollte und der heiße, nasse Strahl sprudelnden Mutes aus ihm herausströmte und seinen Arsch durchbohrte. . Sie bemerkte in ihrer flüchtigen, ungeschickten, postorgasmischen Benommenheit nicht einmal, dass sie bis zur ersten Linksdrehung in ihren Eingeweiden ihr Bestes gab, bevor sie den Inhalt der Eier ihres Klienten in sie freigab. Als sie spürte, wie das Sperma in ihre tiefe Pfütze floss, wusste sie instinktiv, dass sie ihren Bauch festhalten musste, da er mit ihrer Analhöhle, der neuesten Einzahlung in die Samenbank, so leicht angeschwollen war. Als sie ihre Spende beendet hatte, spürte sie, wie die pralle Besamung durch das klebrige Loch zurückkam. Allein das Gefühl war bedrohlich genug, um ihn erneut wütend zu machen. Willa verbarg ihr völlig unbeabsichtigtes Zusammensacken auf dem schmutzigen Boden, anstatt dass eine Schlampe auf die Knie sank, nachdem sie ihr ungeschicktes Arschloch vollständig überwunden hatte. Willa war eine Prostituierte und war in ihrem Post-Orgasmus-Traum immer bereit, ob sie ohnmächtig werden wollte oder nicht.
Sie steppte auf ihren Knien, um sich vor ihrem Kunden neu zu positionieren. Wie ein Nickerchen nach dem Abendessen begann Willa, mit ihrer Zunge die fleischigen Falten des Hodensacks des schwarzen Mannes mit dem großen Schwanz hinaufzufahren, die Unterseite seines Penis hinunter und dann in die andere Richtung. Er wusch nur sein aderiges Schlangenfleisch in seiner Spucke, ohne darüber nachzudenken, wo er war. Jeder Splitter ihrer Zunge legte einen zentimeterbreiten Weg frei, der sein Ziel nicht erreicht hatte, zusammen mit dem Speichelrest, den Willa ursprünglich verwendet hatte, um ihren Stock in ihren Arsch zu schmieren. Während dieser Höflichkeitsreinigung nach der Liebe spürte Willa, wie der Daumen des Mannes ihre Stirn drückte, die erste Ladung Nussbutter von vorher war noch klebrig.
Das wird alles von dir sein. Wir sind hier fertig, richtig? Zufrieden, dass die Hure ihn genug ausgespuckt hatte, sprach der rohrstockzüngige Geschäftsmann, bevor er das schlaffe Glied aus seinem Gesicht zog. Willa führte ihre Hand an ihre Stirn und fühlte die scharfen Kanten einer Handvoll Scheine und erkannte, dass ihre Zahlung an ihrem Gesicht klebte. Sie sackte zu Boden, ihre weichen Wangen drückten sich gegen die Rückseite ihrer Knöchel, heiße Samenschwaden sickerten aus ihrem frisch gefickten Hintern und sah zu, wie der letzte Mann seine Hosenschlange hineinsteckte und seine Hose schloss. Ein paar Minuten später waren die drei Kollegen auf halbem Weg zum Ausgang der Gasse und unterhielten sich inbrünstig darüber, wann sie sich das nächste Mal zu einer angestellten Nutte in der Nebenstraße treffen würden. Zum ersten Mal seit Beginn der Tortur gelang es Willa, ihre Aufmerksamkeit auf ihre Gäste zu lenken.
Okay meine Lieben? begann Willa, die sich jetzt voll und ganz bewusst war, wie ein Strom frischen Schaums aus ihrem verdrehten Arschloch strömte und viel stärker auf ihr Gesicht aufgetragen wurde; Ich hoffe, die Kriegsbemalung seiner Prostituierten hilft ihm bei den bevorstehenden Verhandlungen. Willst du für mich arbeiten?
Seine Frage wurde sowohl von Edna als auch von ihrer blonden Freundin mit zwei lockeren Kiefern und großen Augen beantwortet. Willa war sich nicht ganz sicher, ob es das Richtige war, zwei attraktive Neuankömmlinge an ihren anrüchigen Tagesjob zu binden … aber sie hatte die letzten fünf Jahre nicht in der Stadt verbracht, um Streiche zu spielen und Schwänze zu lecken, seit sie ihre Amish-Heimat verlassen hatte. Bauchnabel, um dem Beispiel Christi zu folgen.
?Ich dachte auch. So wird das funktionieren …?
FORTGESETZT WERDEN

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 2, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert