Kostenlose Pornofilme Schöne Reise Mit Einem Fremden

0 Aufrufe
0%


Nusrat, der vor etwa 2 Monaten seine Frau Adeeb geheiratet hat, ist 25 Jahre alt. Kürzlich kehrte Nusrat nach Abschluss seines MA aus England nach Indien zurück und suchte eifrig nach Arbeit.
Sie konnte nicht viel Zeit mit ihrem Ehemann (Adeeb) verbringen, seit sie zwei Tage nach ihrer Heirat nach Kanada ging und im nächsten Jahr nicht zurückkehren kann. In Anbetracht dieser Situation war es für die frisch verheiratete Nusrat schwierig, die nur eine Nacht bei ihrem Geliebten bleiben konnte, in der das Paar ihre Jungfräulichkeit aneinander verlor.
Für zwei unerfahrene Leute der Erste zu sein, war für unseren Helden eher eine Frage der Routine als eine echte Befriedigung. Nach der Trennung ihres Mannes sucht sie einen Job, um ihre Karriere fortzusetzen und sich zu beschäftigen.
Nusrat war ein muslimisches Mädchen mit sehr konservativem Hintergrund (was erklärt, warum sie ihre Jungfräulichkeit bis zur Heirat bewahrte). Nusrat hatte eine helle Hautfarbe und seine Körpermaße betrugen 34-30-34 (C-Körbchen). Sie war indischer Abstammung und liebte es, den kulturellen Salwar Kameez und Saree zu tragen.
Eines Tages, als er online mit seinen Freunden chattete, stieß er auf eine Stellenausschreibung für eine Position, die dem Bereich entsprach, in dem er arbeiten wollte. Er dachte nicht viel darüber nach, als er in vielen Unternehmen auf solche Positionen stieß und ihnen seinen Lebenslauf schickte.
Ein paar Tage später rief Nusrat von einer unbekannten Nummer auf seinem Mobiltelefon an und sagte: Hallo, ich rufe von der Personalabteilung von Ashraf Celal & Co. an.
Aufgeregt: Ja, Nusrat spricht sagte.
Ich glaube, Sie haben uns vor ein paar Tagen einen Lebenslauf für die Position des Managers in unserem Unternehmen geschickt – habe ich recht? Fragte Ashraf. Ja, Sir, sagte das Mädchen hastig.
Ausgezeichnet Sie wurden als potenzieller Kandidat für die Führungsposition in unserem Unternehmen ausgewählt. Daher werden Sie gebeten, morgen um 11:00 Uhr an einem Treffen mit dem General Manager teilzunehmen, sagte Ashraf.
Wow, ich wäre auf jeden Fall dabei. Kann ich deine Büroadresse haben? Er fragte nach Nusrat. Klar, bitte nimm es zur Kenntnis. Es ist …, sagte Ashraf. Nach den Schlussworten endete das Gespräch und hinterließ ein aufgeregtes Mädchen, das auf das Interview wartete.
Am nächsten Tag, um 11:00 Uhr, war Nusrat im Büro von Celal & Co. und saß vor der Personalabteilung. Genau in diesem Moment stieg ein junger Mann aus und kam auf das Mädchen zu und stellte sich als Ashraf vor. Nach einigem Geplänkel wies ihn der Teenager zum Büro des General Managers. Die Personalreferentin klopfte leise an die Tür, und von drinnen erklang eine Stimme, die sie aufforderte, hereinzukommen.
Das Zimmer war geräumig, mit einer Dreisitzer-Sofagarnitur rechts und einem Schlafsofa links. Im Hintergrund war ein großes Gemälde eines unbekannten Künstlers. Ein paar Meter vor dem Tisch, vor einem großen Tisch, saß ein Mann mittleren Alters, wahrscheinlich Mitte vierzig. Eşref stellte Nusrat als Kandidaten für die Managerrolle vor und wünschte Nusrat viel Erfolg für sein Vorstellungsgespräch und verließ den Raum.
Der Arzt stellte sich als Zaman Bey vor und bat Nusrat, Platz zu nehmen. Das Vorstellungsgespräch begann mit einigen grundlegenden Gesprächen wie Ausbildung und bisherige Erfahrungen und entwickelte sich allmählich zu der fraglichen Position. Fast alles war für Nusrats Job geeignet und er nahm seine Aufgaben gerne an. Das Gespräch explodierte plötzlich, als der Arzt sagte, dass sein Job es erfordern würde, dass er in verschiedene Länder reist und Kunden trifft und mit ihnen arbeitet. Dies sorgte für einige Verwirrung, da er sich nicht sicher war, ob Nusrat es schaffen würde. Sie musste auch ihre Familie, insbesondere ihren Ehemann, konsultieren, bevor sie eine so große Entscheidung traf. Nusrat sagte Herrn Zaman, dass er das Angebot prüfen und sich bei ihnen melden werde.
In dieser Nacht rief Nusrat ihren Mann in Kanada an und erklärte die Vor- und Nachteile der Situation, bis sie Adeeb schließlich dazu brachte, zuzustimmen, sich Jalal & Co anzuschließen.
Am nächsten Tag rief Nusrat Eşref in der Personalabteilung an und bestätigte, dass er den Job annehmen würde. Ashraf war sehr erfreut über diese Bestätigung und sagte ihm, er solle ab nächster Woche mit der Arbeit beginnen.
Nusrat ging im trendigen Salwar Kameez zur Arbeit. Er freute sich, seine neuen Kollegen kennenzulernen und erhielt Hinweise zur Unternehmenskultur. Eine ihrer Kolleginnen sagte: Du bist ein glückliches Mädchen, dass du in verschiedene Länder reisen kannst, während wir in Schreibtischjobs festsitzen. Nutze deine Gelegenheit, meine Liebe.
Während er mit seinen neuen Kollegen das Eis brach, begrüßte ihn Zaman Bey und bat ihn, in sein Büro zu kommen. Nachdem er eingetreten war, trat Professionalität ein und Nusrat wurde über die von ihm erwarteten Aufgaben informiert. Er hörte aufmerksam zu und schrieb alle Anweisungen in sein kleines Notizbuch.
Er lernte einen Monat lang fleißig und bekam die guten Bücher seines Arztes. Innerhalb der gesetzten Frist lieferte er einwandfreie Arbeit. In kürzester Zeit begannen alle ihre Kollegen, sie als schön mit Gehirn zu bezeichnen.
Eines Nachmittags erhielt er über seine Gegensprechanlage einen Anruf von MD, der ihn bat, in sein Büro zu kommen. Er spürte die Dringlichkeit und eilte in sein Büro. Einmal wurde er gebeten, dort Platz zu nehmen, während Herr Zaman ihm von der ersten internationalen Mission aus Deutschland erzählte, bei der sie nach Vietnam reisen mussten, wo sie Kunden treffen sollten.
Während des Treffens sagte Herr Zaman, dass sie der zweitwichtigste Kunde des Unternehmens seien und dass er möchte, dass sie sich auf drei Punkte einigen, die es ihm ermöglichen werden, in den nächsten zwei Jahren mit diesen Kunden Geschäfte zu machen. Dies ist für das profitable Überleben des Unternehmens unabdingbar. Das erschreckte Nusrat, und er fragte mit zittriger Stimme: Wie bringe ich sie dazu, sich in drei Punkten zu einigen – und ist das mein erstes internationales Abkommen?
Herr Zaman sagte: Du brauchst dir keine Sorgen zu machen, Nusrat. Ich werde dich auf dieser Geschäftsreise begleiten. Es wird meine Verantwortung sein, sie dazu zu bringen, sich auf zwei davon zu einigen, aber die Hauptsache ist, dass ich dir vertraue. vorgenannten. Er fügte auch hinzu: Bedauern Sie meine Entscheidung nicht, einen kompetenten Manager für die Firma zu finden, um Ihre Schmetterlinge anzufachen.
In der nächsten Woche arbeiteten sowohl Nusrat als auch Herr Zaman an der Präsentation der drei Punkte, bevor sie nach Vietnam aufbrachen, und waren von ihrer Arbeit überzeugt. Am Tag des Fluges sprach sie mit ihrem Mann, der ihr all ihr Vertrauen für ihre erste Geschäftsreise schenkte. Er stieg in ein Flugzeug und reiste zum ersten Mal in seinem Leben in der Business Class.
Bei ihrer Ankunft in Vietnam wurden Herr Zaman und Nusrat von ihren deutschen Kunden in einem Luxusauto begrüßt. Nusrat hatte das Gefühl, im Himmel zu sein. Als sie in ihrem Hotel ankam, war sie von ihrem Zimmer begeistert und wollte unbedingt die Angebote erkunden. Aber er musste sich beeilen, denn ihr Treffen war in einer halben Stunde.
Sie trug ein hübsches grünes Top und Jeans, da das Treffen halbformelle Kleidung erforderte. Als er den Besprechungsraum erreichte, stellte er fest, dass Herr Zaman bereits eingetroffen war. Ebenfalls im Raum befanden sich eine kaukasische Frau und ein Mann in den Vierzigern. Sie stellten sich als Lukas und Hanna vor, während Herr Zaman Nusrat vorstellte, den neuen Manager von Jalal & Co. Sowohl Lukas als auch Hanna waren die Vertreter des Kunden in Deutschland. Es war die Verantwortung von Zaman und Nusrat Bey, die Stimmen dieser beiden Personen zu jedem Thema zu erhalten.
Das Treffen begann damit, dass Herr Zaman erklärte, was er zu bieten hatte. Die Präsentation dauerte anderthalb Stunden, und Nusrat bemerkte, dass die beiden Paare einen Bestätigungsbrief im Gesicht hatten. Nachdem die Präsentation beendet war, beschlossen Lukas und Hanna, Herrn Zamans Vorschlag zur Zufriedenheit von Nusrat anzunehmen. Es wurde eine Mittagspause eingelegt und sie gingen alle zum Restaurant im Hotel.
Nachdem zwei Leute ausgefallen und der Wichtige weg war, war es Zeit für Nusrat, die Bühne zu betreten. Nervös begann Nusrat zittrig, stieg aber wieder auf das Pferd und bestand die Präsentation. Der Blick des Deutschen war neutral, was ihn nicht enttäuschte, als er seine Präsentation fortsetzte.
Nach etwa anderthalb Stunden war es Zeit für die eigentliche Entscheidung.
Keiner von ihnen war von dem Angebot überzeugt. Lukas wies auf einige Fehler hin und sagte, dass er zum Entsetzen von Nusrat unzufrieden sei. Herr Zaman kam zu seiner Verteidigung und sagte, sie würden an dem aktuellen Angebot arbeiten und ein besseres Angebot machen. Das Treffen wurde abgelehnt.
Nachdem die Deutschen den Raum verlassen hatten, sagte ihm Herr Zaman mit enttäuschtem Blick, dass er versagt habe. Er gab einige Anweisungen, wie er den Vorschlag korrigieren könnte, und bat ihn, ihn zu vervollständigen und zu zeigen, bevor er nachts den Raum verließ und Nusrat alleine weinen ließ.
Er kehrte in sein Zimmer zurück und begann mit der Arbeit an dem Vorschlag, der gegen 20 Uhr fertig war. Bevor Sie ins Arztzimmer gehen; Sie nahm ein Bad und trug frisches Salwar Kameez in hellorangen Oberteilen, orangefarbenen Pyjamas und Dupatta (ein Tuch, um die Brüste einer indischen Frau zu verbergen).
Einmal außerhalb von MDs Zimmer, klopfte er zögernd an die Tür. Herr Zaman öffnete die Tür, bekleidet mit einem schlichten T-Shirt und Jeans. Er betrat den Raum und wurde gebeten, sich an den Tisch zu setzen. Er klappte seinen Laptop auf und erklärte die Änderungen gegenüber dem vorherigen Vorschlag. Der Arzt hörte geduldig zu und sagte, er würde Lukas anrufen und es ihm am Telefon sagen. Zaman Bey lächelte und sagte: Gut gemacht, Nusrat. Ich hoffe, Lukas wird es akzeptieren. Das gab Nusrat Hoffnung, die voller Spannung wartete.
Herr Zaman ging in das andere Zimmer seiner Suite und unterhielt sich über eine halbe Stunde mit Lukas, bevor er zurückkehrte. Was ist passiert? Was hat Luke gesagt? Er fragte nach Nusrat. Er hat es nicht gekauft, sagte Herr Zaman mit ernstem Gesicht. Sie hat geantwortet. Nusrat blickte enttäuscht über sein Versagen auf seine Füße.
Zaman Bey sagte: Das ist einer unserer wichtigsten Deals, den du vermasselt hast, Nusrat.
Nusrat sagte: Kann Lukas ihm noch eine Chance geben? Werde ich die ganze Nacht arbeiten und alles geben, um ihn mit einem weiteren Angebot zu beeindrucken? Sie fragte. Nusrat versuchte nun verzweifelt, seine Fehler zu korrigieren.
Okay Lukas hat mir ein Gegenangebot gemacht und es bedarf Ihrer Zustimmung. Wenn das Angebot angenommen wird, wird Lukas bestätigen, dass Sie die letzten Stunden gearbeitet haben, sagte Herr Zaman. Nusrat sah hoffnungsvoll aus.
Lukas möchte etwas Zeit mit Ihnen verbringen, sagte Herr Zaman direkt. Nusrat kam das nicht in den Sinn, und er fragte überrascht: Was meint er damit? Sie fragte.
Er will die Nacht bei Ihnen verbringen, sagte Herr Zaman wieder mit ernster Miene.
Langsam kam sie zu sich und antwortete mit einem Gesicht voller Schock und Verwirrung: Aber ich bin ein verheiratetes Mädchen.
Das spielt keine Rolle. Westler wie er kümmern sich nicht um solche kulturellen Normen. Er will heute Abend Sex mit Ihnen haben, sagte Herr Zaman.
Ich kann das nicht, Zaman Bey, sagte Nusrat ungläubig.
In diesem Fall verlieren wir diesen Deal. Außerdem wäre der Grund, warum wir Sie eingestellt haben, sinnlos. Wenn wir das verlieren, kann ich Sie nicht in meiner Firma behalten, sagte er. äußerste Professionalität.
Nein, Zaman Bey. Du kannst das nicht tun. Du musst mich davor bewahren, rief Nusrat mit Tränen in den Augen. Zaman sagte: Es tut mir leid, Nusrat. Das ist mir ein Rätsel. Du hast mich und meine Firma im Stich gelassen.
Wenn es einen anderen Weg gibt, könnten Sie bitte noch einmal fragen? Bitte «, fragte Nusrat flehentlich.
Lukas hat mir klar gemacht, dass es nicht anders geht, sagte MD emotionslos.
Nusrat weinte noch viel lauter. Herr Zaman ließ sie allein, als er ins Schlafzimmer ging und sich eine Zigarette anzündete. Er konnte das Mädchen aus dem anderen Raum weinen hören, als er seine Augen schloss, um über den Vorschlag nachzudenken.
Allmählich ließ das Schluchzen nach und sie hörte, wie jemand ihr Schlafzimmer betrat.
Das werde ich – aber niemand sollte es wissen, sagte Nusrat mit gesenktem Kopf und Tränen in den Augen.
Während Zaman Bey Nusrat sagte, er solle sich auf das Bett setzen, ohne eine Sekunde zu verschwenden, rief er Lukas am Telefon an und bat um seine Bestätigung.
Innerhalb von zehn Minuten klingelte die Zimmerglocke und Herr Zaman ließ Lukas herein. Gemeinsam betraten sie das Schlafzimmer, wo Nusrat verlegen wartete.
Lukas war 1,80 Meter groß mit leichtem Vollbart und langen blonden Haaren wie Rockkünstler und breiten Schultern durch regelmäßige Workouts im Fitnessstudio. Er war 43 Jahre alt, er hatte ein hübsches Gesicht, das die Leute auf den ersten Blick jünger aussehen ließ.
Hallo Nusrat, wie geht es dir? , fragte Lukas lächelnd. Nusrat hob leicht das Gesicht, aber Verlegenheit konnte ihn nicht dazu bringen, Lukas anzusehen. Sie hat einen konservativen muslimischen Hintergrund, hatte nie wirklich Sex und war sich, wie ihr Ehemann, nicht einmal der ersten sexuellen Begegnung bewusst.
Nun, Lukas, es gehört ganz dir. Ich hoffe, ihr beide habt Spaß und habt Spaß. Ich warte im anderen Zimmer, zwinkerte Herr Zaman, als er das Zimmer verließ.
Als Lukas kam und sich zu seiner Rechten setzte, blickte Nusrat mit gedemütigtem Gesicht nach unten. Für ihn war Lukas aufgrund seiner Größe und seiner breiten Schultern ein großer Mann. Der Gedanke, mit ihm zu schlafen, machte ihm Angst. Auch der Gedanke, einen anderen Mann als ihren Ehemann ihre Geschlechtsteile berühren zu lassen, demütigte sie noch mehr.
Ohne Zeit zu verlieren, schlang Lukas seinen Arm um ihre Taille und begann ihren Hals zu küssen. Überrascht von der plötzlichen Abreise hielt Nusrat den Atem an, als der Weiße ihn küsste. Sie drückte ihre Taille und verlagerte ihren Fokus von ihrem Hals auf ihre Lippen. Nusrat versuchte, ihren Mund wegzudrücken, aber mit seiner anderen freien Hand drehte er sein Gesicht und küsste sie auf die Lippen.
Nur ihr Mann tat dies mehrmals nachts. Sie war schockiert, als ein anderer Mann an ihren Lippen saugte und das Innere ihres Mundes erkundete. Ohne Nusrats Ungehorsam saugte Lukas selbst mehr in seinen Mund und schmeckte es, wobei er seine Brüste mit seiner großen Hand über die Dupatta hob.
Dies veranlasste sie, ihren Mund zu bewegen und zu protestieren, als sie die deutsche Dupatta von ihren Brüsten zog. Es war nur in Salwar Kameez. Demütigung packte sie, als sie weiter küsste und ihre Brüste drückte.
Nachdem dies einige Minuten anhielt, spürte Nusrat plötzlich eine Berührung auf seiner wunden Haut. Er begann sofort zu protestieren: Nein Es ist nicht da
Lukas lachte böse und sagte zu ihm: Wenn du mich dich nicht anfassen lässt, wie soll ich dich dann ficken, Schlampe? sagte.
Wenn Sie es nicht so haben, wie ich es möchte, können Sie sich von Ihrem Angebot verabschieden, fuhr er fort.
Als sie das hörte, sah sie nach unten und lockerte ihren Griff um ihr Kleid. Lukas nutzte diese Gelegenheit, um Kameez (Tops) von seinem Körper zu heben und ließ sie in ihrem Shalwar und ihrem schwarzen BH zurück. Lukas drückte mit beiden Händen ihre Brüste, Nusrat Ah er antwortete.
Er drückte sie nach unten, als sie auf den Rücken fiel. Dann begann sie, mit ihren Fingern die exponierten Teile ihres Körpers nachzuzeichnen – von ihren Schultern bis zu ihren mit BHs bedeckten Brüsten (insbesondere ihren Brustwarzen, die sich bei Berührung erheben), ihrem runden, tiefen Bauch und ihrer Taille. Das gab Gänsehaut an ihren exponierten Stellen.
Nusrat hielt nur die Augen geschlossen und betete dafür, dass es so schnell wie möglich endet. Lukas legte langsam seine Hände unter ihren Körper und öffnete seinen BH. Er zog es mit einer sanften Bewegung heraus.
Nusrat hatte nun Tränen in den Augen. Sie war oben ohne vor einem anderen Mann.
Aber die Szene, die Lukas sah, war völlig anders. Vor sich sah er ein junges indisches Mädchen, dessen Schüchternheit immer noch seine Gedanken beherrschte, völlig oben ohne, mit runden Brüsten in Körbchengröße C 34, großen rehbraunen Warzenhöfen, die nach oben zeigten, und straffen harten Nippeln, die ihn zum Lecken neckten. .
Nusrat holte plötzlich Luft – als Lukas anfing, seine Eier zu lecken.
Nummer Aber vergeblich. Lukas saugte an seinem Nippel wie ein Eilzug im Dienst. Sie versuchte, ihn wegzustoßen, aber er war zu stark. Da Nusrat nichts anderes zu tun hatte, gab sie auf und erlaubte dem Deutschen, an ihren Brüsten zu saugen.
Als sie den minimierten Widerstand spürte, saugte sie hart und bewegte sich zwischen ihren Brustwarzen.
Nach ungefähr einer Minute des Saugens fühlte Nusrat sich ein wenig anders. Ein neues Gefühl überkam ihn. Er fing an zu mögen, wie Lukas an ihm lutschte. Das ekelte ihn, aber die Tat ließ auch sein Herz höher schlagen. Er bemerkte bald, dass er anfing, es zu mögen, und war entsetzt, als ein Stöhnen seinen Lippen entkam.
Lukas bemerkte dies und steckte mehr von seiner Brust in seinen Mund, um daraus Kapital zu schlagen. Sieht aus, als würde es dir gefallen, Schlampe, sagte Lukas und sah ihr in die Augen.
Nein Bitte hör auf, protestierte Nusrat, aber nachdem er das gesagt hatte, stieß er ein weiteres Stöhnen aus und sein Körper hörte nicht auf ihn. Lukas sah ihr in die Augen und gab einen kleinen Bissen, wobei er mit seiner Zunge ihre harten Kieselnippel leckte.
Ähhh Während Lukas diese Tortur fortsetzte, stöhnte Nusrat vor Schmerz und Vergnügen.
Nach weiteren fünf Minuten des Saugens hörte Lukas auf und zog den Salwar herunter (der sich leicht löste). Vor ihm stand ein junges muslimisches Mädchen in einem weißen Höschen mit einem winzigen feuchten Fleck in der Mitte.
Nusrat legte sofort seine Hände auf seine Höschenfotze, aber ohne Erfolg. Lukas nahm ihre beiden Hände und platzierte seine Hüften neben ihrer Fotze. Dann legte er beide Hände grob auf beide Seiten von ihr und sagte ihr, sie solle sich nicht bewegen.
Als sie ihren Arm losließ, benutzte sie ihre Hände, um ihr Höschen wieder zu bedecken. Er packte sie fest vor Wut und setzte sie auf seinen Kopf und drohte ihr: Beweg sie nicht, Schlampe.
Ohne eine andere Wahl schloss sie ihre Augen und hielt sie an ihrer Seite, um dem Mann zu erlauben, ihren entblößten Körper zu zerstören.
Lukas packte beide Handgelenke und öffnete sie weit. Sie bemerkte die Feuchtigkeit in der Mitte ihres weißen Höschens und grinste: Du liebst es. Deine Muschi tropft, Schlampe.
Nusrat widersprach schwach: Nein. Aber selbst er war nicht überzeugt von dem Ton seiner Stimme. Diese neuen Gefühle hatte sie nicht in ihrer ersten und einzigen Nacht mit ihrem Mann erlebt.
Lukas berührte das nasse Teil und drückte darauf. Er konnte die Feuchtigkeit an seinen Fingerspitzen spüren.
Ohne Vorwarnung packte er die Seiten des Höschens und zog es herunter.
Nusrat war vor diesem langhaarigen Mann nackt. Instinktiv bedeckte er seine Beine, aber Lukas packte seine Knie und zog sie beiseite. Nusrat spreizte seine rasierte Fotze weit vor den Deutschen. Er hielt die Augen geschlossen, als er sich der Tortur ergab.
Lukas leckte sich die Lippen, als er seine halbnasse Fotze berührte. Ihre Klitoris zu berühren, ließ ihren ganzen Körper zittern, was sie zum Stöhnen brachte. Luke sah ihre Reaktion und rieb die Klitoris weiter mit seinem Zeigefinger und Daumen, während eine Reihe violetter Vibrationen in dem Mädchen begannen.
Bald begann ihr Körper mit den sanften Bewegungen ihrer Hüften zu kooperieren. Lukas spürte die Situation und verwandelte seine Bewegungen in eine kreisförmige Bewegung. Dies führte dazu, dass Nusrat sich völlig verlor, als er vor diesem Fremden schamlos stöhnte.
Er konnte spüren, wie sich ein Orgasmus in ihm bildete. Plötzlich blieb Lukas stehen. Er stand Cumming so nahe, dass er wollte, dass sie weitermachte. Lukas hatte jedoch andere Ideen.
Magst du es, Schlampe? , fragte Luke mit einem grausamen Grinsen. Nein … nein … ja. Ja Nusrat antwortete:
Bitte mich, deine Fotze zu lecken, befahl Lukas. Nein, bitte frag mich nicht, bettelte Nusrat.
Sag es mir, Schlampe Bitte mich, deine Muschi zu lecken Es machte Lukas Angst. Bitte leck meine Muschi, bat sie schüchtern, ohne eine Wahl zu haben.
Lukas spreizte seine Beine weit und vergrub sein Maul in seiner entblößten Katze. Seine Zunge berührte ihren intimen Teil – und sie schnappte nach Luft und spürte, wie ihr Orgasmus zunahm.
Lukas leckte die Nässe nach vorne und zog dann weiter, um seine warmen Muschisäfte zu saugen. Nusrat konnte nicht kontrolliert werden. Sie stöhnte gleichgültig auf die Welt und drückte mit beiden Händen den Hinterkopf von Lukas auf ihre Fotze. Er wollte, dass mehr von der durchdringenden Zunge hineinging.
Lukas konnte spüren, wie sich die Katzenwände um seine Zunge zusammenzogen und warme, warme Flüssigkeit ausströmte. Mit einem großen Seufzer konnte Nusrat nichts in sich halten und füllte Lukas mit all den Flüssigkeiten in sich – sein Körper durchlief extreme Vibrationen, als er alles in ihm freisetzte.
Nusrat, der nach dem Orgasmus vergaß, wo er war, schloss die Augen, als sich sein Körper entspannte und einschlief.
Aber das Spiel ist noch nicht zu Ende. Der grausame Deutsche ließ ihn ausruhen, bevor er sich auszog. Er schüttelte sie in ihrer Unterwäsche wach und spreizte ihre Beine.
Er sah entsetzt aus, als er den nächsten Vorgang bemerkte.
Bitte hör auf, bat sie. Aber Lukas zog seine Unterwäsche aus und zeigte Nusrat seinen weißen Schwanz.
Ihm wurde schwindelig, als er sie ansah. Es war ungefähr 7 Zoll lang und unbeschnitten mit einem sehr dicken Umfang. Nusrat war sprachlos. Der einzige Hahn, den sie sah, gehörte ihrem Ehemann, der wahrscheinlich etwa 5 Zoll groß war.
Er konnte nicht glauben, dass dieses riesige Monster in ein paar Minuten in ihm sein würde. Seine Größe erschreckte ihn ins grelle Tageslicht, als er an die Schmerzen dachte, die er erleben würde, da seine Katze nicht an solche Tiere gewöhnt war.
Lukas platzierte die rosa Spitze seines Schwanzes zwischen seinen nassen Lippen und hydratisierte. Er zog langsam die zusätzliche Haut über seinen Schwanz, um einen rosafarbenen Kopf zu enthüllen, als er um die Schamlippen herum tastete.
Es herrschte völlige Stille, während Nusrat eine ängstliche Erwartung des Eindringens verspürte.
Nachdem er eine Weile im Katzeneingang gespielt hatte, wandte er eine harte Kraft an, um die kleine Spitze in seine Katze einzuführen. Nusrat stieß einen bitteren Seufzer aus, als die Spitze in ihn eindrang. Die Spitze war noch dicker als die ihres Mannes und verursachte Schmerzen.
Ohne Emotionen gab Lukas einen großen Stoß, wodurch sein riesiger Schwanz 3 Zoll hineinging. Nusrat schrie vor Schmerz auf.
Lukas fühlte, wie sein Schwanz in einen heißen Ofen fuhr, die Katzenmauern zogen sich um ihn zusammen. Die Enge seiner Muschi hinderte ihn daran, richtig zu manövrieren. Frustriert machte er einen weiteren großen Stoß und ging noch mehr hinein.
Nehmen Sie es heraus. Nehmen Sie es heraus schrie Nusrat vor Schmerzen. Lukas kam ihrer Bitte nach und ließ sich gehen.
Nusrat atmete erleichtert auf, als er bemerkte, dass Lukas auf die Schlafzimmertür zuging.
Er öffnete die Tür und sagte: Zeit Komm her er hat angerufen. Plötzlich kam Zaman Bey und betrat den Raum.
Nusrat hatte keine Zeit, seine Nacktheit zu verbergen. MD kam herein und sah sich das nackte Mädchen an. Hat sie bemerkt, dass ihr Arbeitgeber unverhohlen ihre nackten Brüste und ihre geschwollene Fotze untersucht?
Lukas sagte zu Herrn Zaman: Die Hündin ist zu eng für mich. Ich komme nicht hinein. Ich muss eine Lösung dafür finden.
Zaman Bey sah Nusrat an und lächelte. Du könntest in diesem Hotel etwas Lotion verwenden. Du könntest etwas auf deinen Penis und deine Fotze reiben, schlug er vor.
Das ist großartig, freute sich Lukas. Bringen Sie etwas aus dem Badezimmer mit.
Herr Zaman ging ins Badezimmer und brachte ein paar kleine Fläschchen mit Lotion und gab sie Lukas.
Lukas öffnete eine und goss die ganze Flasche in seine Hand und massierte seinen großen Schwanz überall. Dann bat er Herrn Zaman, etwas auf Nusrats Fotze zu tun.
Nein. Bitte nein Er protestierte Nusrat. Halt die Klappe Schlampe Zeit, scheiß auf die Lotion, befahl Lukas.
Während Celi den größten Teil der Lotion in seine Handfläche goss (während er die Nacktheit seines Stellvertreters filmte), ging er auf Nusrat zu. Nusrat, der in dieser Angelegenheit nichts zu sagen hatte, ertrug seine Schande. Herr Zaman rieb die Lotion über seine ganze Fotze und konzentrierte sich mehr auf seinen Tunnel. Nusrat brach in Tränen aus.
Zaman Bey entfernte sich langsam von Nusrat und ging weiter, als Lukas ihn stoppte: Du kannst bleiben, wenn du willst. Du kannst mir beim Ficken zusehen, während die Schlampe vor Freude schreit.
Zaman Bey, überraschte Nusrat, nahm die Einladung an und stellte einen Stuhl neben das Bett, sodass er die erste Reihe sehen konnte.
Lukas stieg auf Nusrat und spreizte seine Beine weit. Die Anspannung tat ihm in der Leiste weh.
Er steckte seinen pochenden und fettigen Schwanz in den Katzeneingang. Diesmal schob er den Hahn ohne zu necken hinein. Nusrat holte tief Luft, denn der ganze Schwanz glitt in ihn hinein wie ein KINFE DURCH Butter.
Ahhh…, keuchte er. Der Hahn erkundete Orte, die aufgrund seiner Größe keine Besucher hatten. Seine Dicke dehnte sich aus, um die Katzenwände aufzunehmen. Mit ein paar kräftigen Schlägen von Lukas passte sich die Katze an den Schwanz an, wodurch die Schmerzen nachließen.
Während sie ihre zusätzliche Schmierung machte, pumpte Lukas weiter rhythmisch ihre Fotze mit seinem harten Schwanz und ließ ein paar Grunze herein.
Nach dem anfänglichen Unbehagen gewöhnte sich Nusrat an den Sex – und begann Empfindungen zu spüren, als er vor Lust zu stöhnen begann.
Die Länge seines Penis half ihr, den G-Punkt (den das 5-Zoll-Objekt ihres Mannes nicht erreichen konnte) konsequent zu treffen, da ihr Gesäß Lukas unfreiwillig beim Geschlechtsverkehr half.
Lustvolles Stöhnen entfuhr ihr, als Lukas‘ Schwanz sie verzauberte.
Nusrat schlang unwissentlich seine Beine um Lukas‘ Hüften – die Lust verschlang ihn vollständig und drängte ihn, noch mehr hineinzugehen.
Auf ihr Gefühl der Verlegenheit wurde nicht reagiert – weil sie sie nicht belästigt hatte, während ihr Arbeitgeber dasaß und die Show streng ansah. Ihrer Meinung nach genoss sie es, gefickt zu werden und begann sich zu einem weiteren Orgasmus zu entwickeln.
Nachdem er noch ein paar Mal von Lukas gestoßen wurde, ließ Nusrat seinen Körper los und fiel auf Lukas‘ Schwanz. Der Deutsche war jedoch noch nicht fertig. Seine Ausdauer war aus den Charts.
Lukas schlug rücksichtslos hart auf seine Fotze, während Nusrat spürte, wie sich langsam ein weiterer Orgasmus in ihm entwickelte.
Langsam fing Lukas an zu murren und zu stöhnen, als er bereit war zu ejakulieren.
Als sie merkte, dass sie kein Kondom trug, sagte sie hastig inmitten all der Freude: Zieh es aus. Bitte lass dein Sperma nicht in mir frei. Ich möchte nicht schwanger werden. sagte.
Zu seinem Unglück ignorierte Lukas ihn und nach einem letzten Schlag begann Nusrat all seine Ejakulation in ihm freizusetzen. Zu fühlen, wie der heiße Samen in sie strömte, war der letzte Tropfen, als ihr Körper für einen weiteren heftigen Orgasmus zitterte.
Nachdem sie einen Orgasmus hatten, entspannten sie sich beide, Lukas legte seinen Kopf auf Nusrats Brüste. Als sie sich langsam erholten und Nusrat erkannte, was er getan hatte, blickte er schweigend und ängstlich zur Decke. Lukas saugte ein letztes Mal an beiden Nippeln, als er langsam seinen Schwanz aus seiner Muschi entfernte.
Der Schwanz kam mit einem Wusch-Geräusch heraus, als ein dicker Streifen Sperma aus ihrer Muschi glitt.
Lukas sah Herrn Zaman an und lächelte: Ihr Angebot wurde angenommen. Bitte senden Sie mir weitere Einzelheiten zu dieser Angelegenheit per E-Mail. Er zog sich schnell an und verließ das Zimmer.
Nusrat stand vom Bett auf und ging unter die Dusche. Sie weinte eine halbe Stunde lang, bevor sie sich putzte und hinkte. Als er gerade den Raum verlassen wollte, ohne Zaman Bey ein Wort zu sagen, sagte Zaman: Lukas hätte zustimmen können. Aber wir brauchen auch Hannas Zustimmung.
Nusrat sah Zaman verständnislos an und sagte: Was braucht er? Sie fragte.
Die Zeit antwortete: Ich habe gehört, Hanna mag Mädchen …
ENDE
# Fühlen Sie sich frei, Ihre Ansichten und Ideen direkt mit mir zu teilen: [email protected] g m a l . komm
# Wenn Sie Ideen für zukünftige Episoden haben, kontaktieren Sie mich bitte.

Hinzufügt von:
Datum: Oktober 10, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert