Zusammenstellung Von Gesichtsbehandlungen Und Sperma Im Mund

0 Aufrufe
0%


Junger Dieb Teil 1
von JIMMY
05.07.12
Mark wachte durch das Geräusch von zerbrechendem Glas auf. Das 5 Fuß 10 große italienische Gestüt erschien sofort. Er musste nicht nachdenken, zuhören oder sich die Zeit nehmen, vollständig aufzuwachen. Bis auf eine Ausnahme hatte sein Haus an allen Fenstern und Türen Einbruchschutzgitter. Erst gestern hatte Mark die Gitterstäbe am Badezimmerfenster im ersten Stock angehoben, um einen undichten Flügel zu reparieren. Er wusste, dass das Geräusch aus diesem Fenster kam.
Er schlief nackt und wachte mit einer großen, schmerzhaften Erektion auf. Er kümmerte sich nicht um Kleidung, sondern schnappte sich einen Baseballschläger an der Schlafzimmertür. Er bewegte sich lautlos und vermied die schleichenden Stufen, als er hinabstieg.
Der 26-jährige muskulöse harte Schwanz schwang, als er in das Badezimmer im ersten Stock kroch. Es gab eine Reihe von Einbrüchen in der Nachbarschaft mit niedrigem Einkommen, und Mark würde nicht zulassen, dass sein Haus vergewaltigt wurde.
Als er schlief, mussten sich seine Augen nicht an die Dunkelheit gewöhnen, er blickte zur offenen Badezimmertür und sah eine vermummte Gestalt vor dem Medizinschrank. Immer noch schweigend, sprang Mark auf ihn und kniff den Dieb in den Hals.
Der Dieb wehrte sich, aber Mark hielt durch, sein stahlharter Schwanz presste sich gegen den Jeans-bedeckten Arsch des Fremden.
?Du gemeiner Bastard? Mark grummelte. ?Du hast heute Abend das falsche Haus betreten?
Mark verdrehte dem sich windenden Dieb den Arm und zwang den Fremden in die Küche. Er stieß den Dieb in eine Ecke, während er einen Lichtschalter drehte. Er sah die vermummte Gestalt an und erkannte plötzlich, dass sein Dieb ein kleiner Junge war. Er erkannte auch, dass er auf den Fehler des jungen Diebes starrte. Der Kontakt ihrer bloßen Erektion mit ihrem sich windenden, in Jeans gekleideten Hintern hielt ihren großen Stock steif.
Mark hatte keine Bedenken wegen seiner Nacktheit oder seines harten Schwanzes. Er funkelte den Jungen an, Wie alt bist du, Punk? Bist du der Dreckskerl, der in all diese Häuser eingedrungen ist? Vergiss diesen Titel?
?Ich bin 17 Jahre alt, ich bin gerade 17 geworden? Der junge Mann stammelte. ?Bitte nicht die Polizei rufen Ich will nicht ins Gefängnis? Der Junge zog seinen Hoodie aus.
Mark spürte einen weiteren Blutschwall, der seinen Schwanz pumpte, als er die Schönheit der 17-Jährigen inhalierte. Der Junge hatte lange dunkelblonde Haare, tiefrosa Lippen und strahlend blaue Augen. Sie ist ein wirklich hübscher Junge, aber eine junge, maskuline Art von jungenhafter Schönheit, die Marks Schwanz zum Pochen bringen könnte.
Mark kicherte über den verängstigten jungen 17-jährigen Dieb, der groß genug für ein richtiges Gefängnis war. Warum hast du Angst vor dem Gefängnis, Sohn? Wissen Sie, was mit schönen kleinen Kindern im Gefängnis passiert?
Das junge Mädchen errötete und schüttelte den Kopf. Ich würde vergewaltigt werden. Sie bringen mich dazu, etwas zu tun.
Marks Lächeln war unmoralisch und böse. Absolut, mein Sohn. Das Gefängnis hat Panzer für 30 Männer, manchmal ist das Gefängnis voll, und jeder Panzer kann 3 Dutzend Männer haben. Das ist ein sehr harter Schwanz, süßer Junge. Die meisten dieser Typen werden sich an diesem schönen Mund und Hintern ausrichten. Im Gegenzug werden sie eine Last auf Sie abladen. Diejenigen, die keinen Mann vergewaltigen wollen, werden aufhören und zusehen, wie die anderen dich betäuben.
Bitte rufen Sie nicht die Polizei. Der junge Mann bat. ?Ich habe nichts gekauft?
Du hast mein verdammtes Fenster eingeschlagen, Punk? Mark funkelte ihn an. Du hast mich aus einem wunderschönen Traum geweckt. Außerdem hast du Dinge aus den Häusern anderer Leute mitgenommen. Der einzige Grund, warum du es mir nicht genommen hast, war, weil ich deinen Diebesarsch auf frischer Tat ertappt habe.
Mark funkelte den verängstigten jungen Dieb an. ?Wie heißen Sie?? Sie fragte.
?Tommy..Tommy Turner?? stotterte Tommy.
Mark kicherte. Ihr Name im Gefängnis wird Tommy Turnout sein, mein Sohn. Du bist ein wunderschöner Junge, innerhalb einer Stunde, nachdem du ins Gefängnis gehst, bekommst du einen harten Schwanz in deinen engen kleinen Arsch und einen anderen in deine Kehle. Du wirst ein großer Hit im Gefängnis sein, mein Sohn. Weißt du, woher ich es weiß?
Tommys blaue Augen funkelten vor Tränen, die er zurückzuhalten versuchte. Er stammelte: Wie??
Weil ich ein Ex-Sträfling bin. Ich war ein paar Mal im Gefängnis. Und wenn du mit mir in einen Gefängnistank gesteckt würdest, wäre ich der Erste, der diese schönen Lippen und diesen kleinen Arsch anfasst? spottete Mark.
Auf Tommys schönem Gesicht lag ein Ausdruck der Angst. Er sah sich im Raum um und überlegte, wie er entkommen könnte. Sein Blick fing Marks gigantische Erektion auf und er verweilte etwas zu lange, bevor er zur Hintertür blickte. ?Bitte lass mich gehen. Ruf nicht die Bullen. sie bat.
Mark zuckte mit den Schultern und schüttelte den Kopf. Aber du wirst bestraft, mein Sohn. Sie müssen lernen, was es kostet, in die Häuser der Leute einzubrechen. Wenn ich dich gehen lasse, bist du sofort draußen und stiehlst. Du musst bestraft werden oder du wirst deine Lektion nicht lernen.
Bitte, der Herr. Ich werde nicht mehr. Ich kaufte nur Dinge, die klein genug waren, um meine Miete zu bezahlen. Ich verspreche aufzuhören. sie bat.
Markus runzelte die Stirn. ?Miete zahlen? Bist du allein? Wo leben Sie??
Tommy nannte ein heruntergekommenes Motel in der Nähe, das wöchentlich Zimmer vermietet. Bitte rufen Sie nicht die Polizei. Ich repariere Ihr Fenster und putze das Glas. Ich tue alles.?
Mark hatte nicht aufgehört, die junge Schönheit anzustarren. Tommy war die Art von Kind, die ihn verrückt machte. Er könnte das Kind wegen Gruppenvergewaltigung ins Gefängnis schicken oder etwas Spaß mit dem Kind haben. Wasser lief seinen Schwanz hinunter, als er über Tommys Schicksal im Gefängnis nachdachte. Der hübsche Junge läuft mit krummen Beinen und in wenigen Stunden würde er vor Sperma triefen. Tommys beide Enden würden mit einem endlosen Vorrat an harten und harten Schwänzen zum Ablassen verstopft sein.
Mark packte seinen fetten Schwanz und wedelte mit seiner Hand ein wenig, während er nicht ganz an der dicken Fickstange vorbei war. Du wirst alles tun, huh, süßer Junge? Sie fragte.
Tommys rotes Gesicht wurde weiß, als er den Glauben erkannte. Er dachte an das Gefängnis und einen Panzer wütender Bösewichte. Er schluckte und wiederholte seine Stimme in einem heiseren Flüstern: Irgendetwas? Zumindest war Tommy nicht schwul, er mochte das andere Geschlecht. Er hatte nie einen homosexuellen Gedanken. Aber alles wäre besser als Gefängnis.
Mark kicherte. Wusste er, welche Gedanken Tommy durchliefen? Geist. Er nickte, Ein Hahn ist besser als 30, huh Junge?
Tommys Gesicht wurde wieder rot, er senkte den Blick und nickte zustimmend.
?Beginnen Sie mit dem Strippen. Nimm alles raus. Sei nicht schüchtern, Sohn. Zieh dich nackt aus, damit ich dich sehen kann. Marks Augen verengten sich erwartungsvoll. Als ich in deinem Alter war, mochte ich nur Mädchen. Eigentlich konnte ich nur an Mädchen denken. Die ersten Male, als ich im Gefängnis war, war ich innerhalb weniger Stunden wieder draußen. Aber dann wurde ich für eine Weile ausgesperrt. An meinem dritten Tag war ich im Gefängnis und sah zu, wie ein paar Kerle diesen Jungen betäubten. Der Punk war kein hübscher Junge, er war nur ein magerer, gewöhnlicher Typ. Sie würgte an einem Schwanz, während sie einen anderen Schwanz in ihren knochigen kleinen Arsch nahm. Ich habe mit mir selbst gesprochen, um ein paar Tipps von ihm zu bekommen. Jetzt war dieser magere Typ neu, ein Punk zu sein. Er versuchte, meinen Schwanz zu lutschen, konnte aber das meiste nicht heben. Ich war zu diesem Zeitpunkt super super geil. Also beschloss ich, seinen Arsch zu ficken. Nun war der magere Hintern bereits von 15 oder vielleicht 20 Männern vergewaltigt worden. Aber er hat noch nicht so einen Schwanz bekommen wie meiner. Dieser magere Hintern schrie und wand sich, als ich meinen Schwanz in ihren engen kleinen Arsch schob.
Tommy hatte Probleme, sich auszuziehen. Er war so nervös, dass er anscheinend seine Finger nicht kontrollieren konnte. Er hörte Marks Geschichte entsetzt zu.
Selbst nachdem all diese Typen sie in den Arsch vergewaltigt hatten, war ihr Arsch immer noch zu eng für meinen großen Schwanz. Ich könnte nicht aufhören, wenn ich wollte. Ihre Hüften waren sehr eng und heiß. Nach und nach zwang ich meinen Schwanz hinein. Sie schrie und bat mich aufzuhören. Die anderen Männer lachten, als sie zusahen. Als ich meinen ganzen Schwanz in ihren Arsch schob, weinte sie. Wir schwitzten beide vor Anstrengung. Ich fing an zu ficken, langsam zuerst. Er bat mich, es auszuziehen. Es fühlte sich so gut an, diesen engen Arsch in meinen Schwanz geklemmt zu haben. Ich fickte weiter und zog ihn langsam heraus. Ich machte ihren Arsch breiter und tiefer?
Mark hielt inne und sah Tommy an. Der Junge war jetzt ohne Hemd. Mark lächelte, als er seine schlanken, aber entwickelten Brustmuskeln aufhob. Der Junge hatte schöne kleine, feste Brustwarzen und eine viertellange dunkelrosa Brustwarze. Tommys Bauch war geschlossen wie ein Waschbrett, kein einziges Haar verwöhnte seinen Teenager-Oberkörper, außer einer dünnen kleinen Spur von Schatz, die in seiner Jeans verschwand.
Mark fuhr fort: Sie hat wie eine Schlampe geschrien, während ich fickte. Mit meinem Schwanz, der aus seinem Arsch ragte, konnte ich meine Geschwindigkeit erhöhen und diesem dünnen Arsch einen guten harten Hammer geben. Ungefähr 15 Minuten später traf ich meine Ladung direkt auf diesen Hintern, aber dieser Arsch war so gut, dass ich weiter fickte. Während dieses Ficks hörte sie irgendwann auf zu weinen und fing an zu murren. Ich drückte hart und schnell, meine Eier klatschten, als ich dieses heiße kleine Loch fickte. Er grummelte und stöhnte. Nach einer Weile traf ich eine weitere Ladung. Sobald ich meinen Schwanz abnahm, war da ein anderer Mann, der meinen Platz einnahm.
Nur ein paar rote Boxershorts waren bei Tommy geblieben, sein Gesicht war sehr bleich, als er sie herunterzog. Er hielt seine Hand auf seiner Leiste und starrte auf den Boden.
Anders, huh Junge? Markieren Sie die Prüfungen.
Tommy, oder??
Du bist athletisch gebaut, also weiß ich, dass du mit Männern nackt in der Umkleidekabine bist. Markus kommentierte. Aber neben einem nackten Mann nackt zu sein, ist etwas anders.
Tommy nickte und starrte weiter zu Boden.
?Herkommen,? Markus bestellt. Lass mich deinen heißen jungen Körper näher sehen, mein Sohn.
Tommys Hand legte sich auf seine Leiste, als er auf den muskulösen Mann zuging.
Markus lachte. Warum hältst du dein Testament, Sohn? Das ist nicht der Teil, der mich sehr interessiert. Du versteckst besser den Hintern des Jungen. Da werde ich am meisten weh tun. Heben Sie jetzt Ihre Hand, lassen Sie mich Ihre kleine Willenskraft sehen.
Tommys Gesicht war rot, als er seine Hand bewegte und seine Geschlechtsteile den starrenden Augen des Mannes aussetzte.
Mark zuckte mit den Schultern. Standardausstattung, mein Sohn. Es gibt nichts, wofür man sich schämen müsste. Die Eier hängen in einem engen Beutel, der weiche Schwanz ist getrimmt und sieht mehr als durchschnittlich aus. Nicht jeder Mann kann einen großen Schwanz wie meinen haben. Aber ich bin sicher, die Weibchen waren mehr als bereit, Ihnen zu gefallen, wenn Sie erigiert sind. Ihr kleiner Wille muss nicht groß sein für das, was Sie und ich tun werden. Mark sah den Jungen von Kopf bis Fuß an. Du bist schön, aber irgendwie männlich. Schöne Brust und Arme, breite Schultern, tolle Bauchmuskeln. Schöne Hüften, schöne Waden. Du bist ein heißer kleiner Student. Jetzt dreh dich um, damit ich deinen flachen Teenie-Hintern sehen kann.
Tommy wimmerte vor Angst, als er Marks letzten Befehl ausführte.
Mark gluckste: Fang noch nicht an zu schreien, mein Sohn. Dein Arsch wird das Letzte sein, was ich anfasse. Zuerst müssen Sie einige Mundpflegetechniken erlernen. Mark führte seine Hand an seine nackten Pobacken. Verdammter Junge, ich dachte, dein hübsches Gesicht wäre ein Ding, aber dieser Hintern ist dein größtes Kapital. Zwischen diesem Gesicht und diesem Arsch, vertrau mir, du willst nicht im Gefängnis sein. Ich hatte eine feste, muskulöse Teenager-Jock-Büste erwartet, aber diese hübschen glatten Hintern-Cupcakes haben etwas Sprungkraft. Du hast einen sehr guten Arsch, Sohn. Verdammt, ich werde es genießen, diesen Arsch zu zertrümmern. Glatt und weich, fest, aber sehr prall. Verdammter Junge, wenn ich nur auf deinen Hintern schaue, läuft mein Schwanz aus?
Tommys Gesicht war rot. Der unhöfliche Mann zuckte zusammen, als seine Hände seine Brötchen streichelten.
Mark kicherte wieder. Dein Hintern würde jeden Kerl im Gefängnis für eine Weile verrückt machen. Aber wo wir gerade von meinem riesigen Schwanz sprechen, dreh dich um und schau mir zu, süßer Junge?
Als ich im Gefängnis war, hatte ich viele Schwule aus der freien Welt um mich herum. Manche hätten mir ohne einen kleinen Knebel jeden Zentimeter meines Schwanzes tief in die Kehle geschoben. Einige waren verrückt nach Männern mit großen Penissen. Es gab auch viele Männer, die auftauchten, und viele Landstreicher. Mein Geschmack hat sich zu hübschen, aber geradlinig aussehenden Typen wie dir entwickelt. Dieser Typ Mann ist nicht der Beste darin, einen Mann sexuell zu befriedigen, aber es ist der Typ, der mich am meisten anmacht. sagte Markus.
Tommy stand schweigend auf dem Kopf. Sein Gesicht spiegelte sein Elend und seine Angst wider.
Ich bin ein bisschen pervers und ein bisschen müde. Markus fuhr fort. Ich genieße es wirklich, Landstreicher zu dominieren und zu demütigen. Vertrauen Sie mir, Sie werden die Dinge hassen, die ich Sie tun lassen werde. Sie werden sich gedemütigt, verlegen und sogar angewidert fühlen. Aber du hast es ins Gefängnis gewählt, mein Sohn. Sie können damit beginnen, meine linke Achselhöhle zu probieren.
Mark legte seine Arme hinter seinen Kopf und eine Reihe extrem behaarter Arme legte die italienische Brutgrube frei.
Tommy sah krank aus, als er seinen Mund in Richtung der linken Grube des Mannes bewegte. Zögernd grub er seine Zunge in die feuchten schwarzen Haare. Sie konnte ihren Mund nicht halten, als ihre Zunge die männliche private Grube berührte.
Mark lachte, als der Junge würgte. Ja, süßer Junge, leck diese haarige Grube. Schmecken Sie den Begriff, schmecken Sie meine haarige Grube?
Tommy glitt mit seiner Zunge über die wirbelnden hohlen Borsten und schmeckte die Rückstände von Seife und Deo. Er schmeckte den salzigen Geschmack dieses männlichen Ex-Häftlings. Er zwang sich zu gehorchen, leckte und saugte an der Grube.
Marks Schwanz hatte seine Erektion nie ganz verloren, Vorsaft begann wieder aus seinem Penis zu sickern, als der sehr heterosexuelle Junge seine Achselhöhlen leckte und saugte.
?Dies? Ein kleiner heterosexueller Junge, gib dieser haarigen Grube einen guten Putzjungen. Beweg die Zunge, leck das Loch? Mark stöhnte und gab Befehle.
Tommy gehorchte, leckte die linke Grube und bewegte sich dann auf Befehl in die rechte Grube. Sie zitterte, als ihr Mund die feuchten Achseln des Mannes berührte, aber sie würgte kein zweites Mal.
Mark lächelte, als seine beiden Grübchen anfällig waren. Nun, das ist dein erstes Vergnügen von einem anderen Mann, Sohn. Dies ist deine erste kleine Erfahrung, eine Schwuchtel zu sein. Jetzt ist es an der Zeit, an meinen Nippeln zu saugen, süßer Junge. Jetzt fang an, an meinen männlichen Brüsten zu arbeiten, Junge?
Tommy brachte seinen Mund zur linken Brustwarze des Mannes. Marks Brust war ziemlich glatt, mit ein paar Haaren um beide Brustwarzen herum, einige in der Mitte seiner großen Brustmuskeln. Tommy berührte mit seiner Zunge die Brust des Mannes. Es war eine große schwarze Brustwarze. Er zuckte zusammen, als seine Zunge ihn berührte.
?Nein Sohn. Saug das. Saugen Sie gut an dieser Brust, benutzen Sie Ihre kleinen Zähne. Nehmen Sie es zwischen die Zähne und beißen Sie vorsichtig hinein. Saugen Sie wirklich hart, aber beißen Sie sanft. Mach meine Nippel so hart, wie du meinen Schwanz bekommst, süßer Junge? Mark grummelte.
Tommy legte seine Lippen auf die Brust des Mannes und nahm sie in seinen Mund. Es war ein gummiartiger Klumpen, der sich bereits zusammengezogen hatte, als er daran saugte. Er mochte es überhaupt nicht, aber irgendwie war es nicht so schlimm, wie die Grübchen des Mannes zu lecken.
Benutz deine Zähne, Sohn. Saugen Sie hart, beißen Sie die Brustwarze. Arbeite an dieser Brustwarze? Sie fragte. Ich werde die Brüste des kleinen Jungen später bearbeiten, Sohn. Ja, das ist es, lutsche an deiner Brustwarze. Beißen Sie etwas fester, mein Sohn. Gib es weiter, mein Sohn. Ja, das ist es, Sohn. Das fühlt sich gut an. Ich habe diesen Jungen geliebt Ja?
Die nächste halbe Stunde verging, als sich Tommys Mund von seinem linken Nippel zu seinem rechten Nippel bewegte. Hin und her saugte der große gummiartige Mann an ihren Brüsten. Er verfestigte sie, während er sie mit seinem geraden, jugendlichen Mund bearbeitete.
Okay, jetzt ist es an der Zeit, ein bisschen nach unten zu gehen. Leck meinen Bauch, Sohn. Leck diesen Bauch richtig gut, nimm ein schönes Zungenbad mit deiner schönen Zunge. Mark grummelte.
Tommy fühlte sich, als würde er gleich würgen, als sein Mund zu Marks Bauch wanderte. Mark hatte ein dickes Sixpack, mit ein paar Männerhaaren in der Mitte um seinen Nabel herum, der Fleck verengte sich zu einer zentimeterbreiten Schatzspur, die in einen sehr dichten Schambusch hinabführte.
Der junge Dieb leckte den Bauchnabel des italienischen Hengstes. Mark stöhnte, als die Zunge des Jungen arbeitete.
Jetzt leck dein hübsches Mäulchen bis zu meinem Schwanz, mein Sohn. Seit ich dich gesehen habe, lasse ich Vorsaft auslaufen. lecke meinen Vorsaft von meinem Schwanzkopf.? Sie fragte.
?Bitte zwing mich nicht dazu? Tommy wollte diesem großen, pochenden, triefenden Durcheinander nicht näher kommen. Der Teenager blickte zur Badezimmertür. Ich nehme ein feuchtes Tuch und reinige es, Sir. Bitte?
Mark kicherte, als er den Kopf des Jungen hielt. Er drückte Tommys Gesicht gegen den Knopf des Werkzeugs und begann, den Mund des Jungen an dem undichten Stock zu reiben. Er rieb die schönen Lippen des Jungen gegen die Spitze seines Schwanzes und bewegte dann das Gesicht des Jungen über seinen lecken Fick hin und her.
Tommy hatte klebrige Klebstoffkugeln auf seinen Lippen und seinem Gesicht. Er würgte.
Markus lachte. Du wirst lernen zu tun, was ich sage, mein Sohn. Du hattest nur eine Wahl, Gefängnis oder ich. Du kannst den Deal nicht brechen, wenn du mich wählst, mein Sohn. Jetzt leck das Gift von meinem Schwanz, Sohn. Leck bevor ich wütend werde?
Tommys Magen drehte sich um, als er seinen Mund auf den dicken, unbeschnittenen Schwanz legte. Sein Gesicht war noch nie so nah an einem erigierten Schwanz gewesen, nicht einmal an seinem eigenen Gesicht. Er würgte, während er die Vorhaut des Mannes mit seiner Zunge berührte.
Mark kicherte, als die schöne rosa Zunge des Jungen sein Gerät berührte. Leck das Gift von meinem Penis, süßer Junge. Wenn die Außenseite sauber ist, führe deine Zunge in meine Vorhaut ein und reinige sie. Leck meinen Schwanz, heterosexueller Junge Leck meinen Schwanz mit deinem schönen Mund?
ANMERKUNG DES AUTORS – Wenn Ihnen meine Geschichten gefallen, schauen Sie sich unbedingt meine E-Books bei Amazon an – suchen Sie einfach nach dem Namen des Autors Jimmy Seay im Kindle-Buchbereich.

Hinzufügt von:
Datum: Dezember 3, 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert